Original Federbein(e)

      Hallo, Mike.
      Sorry,mein Fehler! red:o
      Hab gerade mal aus Spass aus einem Stossdämpfer die Feder ausgebaut !
      Völlig Falsch was ich da von mir gegeben habe.
      Na klar---mit eigebauter Feder---1-3mm Weg.
      Ohne Feder läst sich die Kolbenstange-Stramm- rein und raus ziehen !
      ------------------SORRY--------------------
      Wie stelle ich jetzt aber fest,das noch 10-12 bar Stickstoff im Behälter sind?
      ...und immer ne' Handbreit Gummi auf'n Asphalt :thumbsup: .
      Indem du den Deckel am Behälter abnimmst und am Ventil den Druck misst
      ( wie beim Reifen )

      Nachteil: beim Messen wird dir sicher Druck entweichen.
      Da aber der Druck nach ein paar Jahren sowieso nicht mehr stimmt (wetten ?? :D ) , kann mans bei der Gelegenheit gleich schön frisch machen
      (Reifendienst - Stichwort "Reifengas" . Wenn die bis 12 bar füllen können eine Sache von 2 Minuten - nen Fünfer in die Kaffeekasse und juut)
      -- Lieber mit ner alten Zündapp zum Baggersee, als mit ner neuen Honda zur Arbeit --
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „tomcat“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Stichwort Reifengas (Sticktstoff)
      Zu wieviel Prozent besteht die Luft aus Stickstoff?
      Also ich weiß ja nicht inwiefern das spürbar wird, beim Fahren.
      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...

      KUS-TG9 schrieb:


      Also ich weiß ja nicht inwiefern das spürbar wird, beim Fahren.


      Aber ich: Nullkommaüberhauptnicht :D

      Wie der Andy sagt. Da gehts erstens um grössere Moleküle = weniger schleichender Druckverlust auf Dauer
      Und dann eben um die Haltbarkeit der Innereien: 1.) Stickstoff zieht kein Wasser - und 2.) wo kein Sauerstoff hinkommt, gibts keine Oxidation / Rost.

      Glaub nicht, dasss die Stossdämpferhersteller da nicht Luft reinblasen würden, wenn sie damit auf Dauer auch nur 2 Cents sparen könnten ;)
      -- Lieber mit ner alten Zündapp zum Baggersee, als mit ner neuen Honda zur Arbeit --
      Mein einzigstes Stoßdämpferproblem bisher bestand aus den Gummi´s umd die Aufnahmeschrauben.
      Ok anderes Thema.
      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...

      KUS-TG9 schrieb:

      Mein einzigstes Stoßdämpferproblem bisher bestand aus den Gummi´s umd die Aufnahmeschrauben.


      Mach mal zur Gegenprobe einen Satz nagelneuer Federbeine rein. Du wirst erstaunt sein, wie gross der Unterschied ist.
      ( Obwohl... lass es besser.... solange du zufrieden bist, muss man ja keine bösen Geister rufen) ;)

      Bei mir wurden so nach 10 Jahren die Ecken von Jahr zu Jahr immer eckiger (deswegen heissen die wohl auch so :D ) Irgendwann wars fast keine Kurvenlinie mehr.
      Neue gebrauchte Stossdämpfer... und plötzlich ist die Welt wieder rund. Wieder ne ganz (ganz ganz) andere Fahrerei

      Ich würde jedem empfehlen, nach 8 oder 10 Jahren zumindest mal den Druck auffrischen zu lassen.
      Kostet an der richtigen Quelle von mir aus 20 Euro - und geht sogar ohne Ausbau der Federbeine.
      Ich finde, ne günstige Pflegemassnahme, jedenfalls sinnvoller als Chrompolitur und Aludeckelchen mit Gravur
      -- Lieber mit ner alten Zündapp zum Baggersee, als mit ner neuen Honda zur Arbeit --
      Für einfach so, nein lass mal. dann denke ich lieber das es am Alter vom Fahrer liegt. der nicht mehr soviel Übung hat. :whistling:
      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...