Stahlflex für die CB 1300/S mit CBS-ABS Baujahr 2010-

      Wir hatten die Aktion mal im CBR-1000 Forum.
      Eins unserer Mitglieder hatte ursprünglich 2 Sätze angefragt.
      Wir haben dann damals bei 15 Bestellungen( Komplettsatz mit 12 Stk. Bremsleitung und einem Kupplungsstück- das wegen dem DUal-CBS- ) 206€ bezahlt.
      Das ganze war von der Fa. Spiegler.

      Ach ja. Das war 2013
      Ich bin zwar noch frisch hier, möchte aber mal meine Meinung dazu beitragen.

      Irgendwie merkwürdig, man meldet sich hier unter dem Namen eines Herstellers an, gibt kaum persönliche Daten preis, wärmt dann einem uralten - aber
      komischerweise genau passenden - Thread wieder auf und tut beleidigt, wenn man drauf angesprochen wird. Danach gibt es dann eine ziemlich direkte
      Werbung für genau die Produkte unter derem Namen man sich angemeldet hat.

      Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Vielleicht meldet sich ja noch ein M@m...n hier an, Hersteller gibt es ja noch einige andere.
      Ich persönlich finde die CB 1300 ein wirklich tolles Motorrad, welches ich auch gerne noch in den nächsten 10, 20, 30 Jahren auf den Straßen sehen würde. Darum wollte ich euch mein neustes "Werk" zeigen, damit ihr seht was machbar ist, ohne was verkaufen zu wollen oder müssen!! In diesen ziemlich perfekten Nachbau habe ich sehr viel Herzblut und Freizeit geopfert und das eigentlich nur um dem Big Bike schlechthin, der CB 1300, die Ehre zu erweisen!!
      Das ist aber anscheinend hier unerwünscht und fehl am Platz, darum hab ich das gelöscht!!!

      Enttäuschter Gruß
      Hallo zusammen,

      jetzt möchte ich doch noch etwas zu diesem Thema sagen, denn es handelt sich um meine CB und ich hatte Markus die Fotos zur Verfügung gestellt.

      Die ganze Story lief so ab:

      Ende September, also kurz nachdem ich die CB gekauft hatte, habe ich mir ein Stahlflex Set für die SC54 bestellt, für Bremse und Kupplung. Grund war einfach, dass ich an beiden XJ900S, die ich vorher gefahren habe, auch die Bremsleitungen durch Stahlflex ersetzt hatte und sehr gute Erfahrungen damit gemacht habe.

      Wie auch immer, kam ich erst 3 Monate später dazu, nämlich diesen Januar, die Dinger einzubauen. Frisch geschult durch Martin’s Video auf seinem ZamsChannel (vielen Dank dafür! :thumbsup: ) wollte ich mich an den Tausch machen. Ich stellte dann schnell fest, dass die Bremsleitungen meiner CB ganz anders aufgebaut und verlegt waren, als im Video. Also rief ich beim Hersteller an und da meldete sich Markus, dem ich dann gleich mal den Feierabend versaut und den Arbeitstag verlängert habe. Trotzdem nahm er sich die Zeit mir zu helfen. Es stellte sich heraus, dass meine CB mit Baujahr 2010 ein CBS ABS mit anderer Leitungsführung hat. Eine Info, die ich vorher nirgends gelesen habe.

      Letztendlich habe ich Markus meine Original Leitungen zugeschickt, da die Firma für genau dieses Model noch keine Leitungen hergestellt hatte und so konnte er sie dann als Stahlflex nachbauen. Das ging nicht nur innerhalb weniger Tage, sondern ich habe auch keinen Aufpreis für diese Sonderanfertigung zahlen müssen, obwohl es eigentlich mehr als doppelt so teuer gewesen wäre.

      Wenn man jetzt bedenkt, dass ich das erst 3 Monate nach dem Kauf reklamiert habe, ist das wirklich sehr kulant. Im Gegenzug, habe ich meine Erfahrung mit dem Einbau und auch die Bilder geteilt. Und da ich in diesem Forum bis vorgestern ja gar nicht aktiv war, habe ich Markus erlaubt die Bilder zu teilen. Das habe ich auch deshalb gemacht, weil der eine oder andere hier ja interessiert sein könnte.

      Als Information zum Thema ABS an der CB 1300 (SC54) vielleicht noch so viel:
      Die CB 1300 wurde wohl bis 2009 mit dem ABS aus der CBF 650 gebaut. Ab Modelljahr 2010 hat Honda das CBS-ABS verbaut. (Bitte korrigieren, falls das nicht richtig ist!)

      Wenn es gewünscht ist, kann ich gerne die Bilder von meinem Einbau nochmal in anderer Form hier einstellen, ohne Namen zu nennen und rein informativ.

      So, jetzt kennt ihr die ganze Wahrheit! ^^

      Herzliche Grüße,
      Thomas
      Schon interessant das jemand nicht weiß, wie seine Bremse am Moped funzt. Aber heute ist das wohl so. Ich lerne immer noch dazu---täglich. 8o
      Menschen ohne Macke sind Kacke!

      Bleibt wie ich bin!
      Der Bremer Stadtquerulant!
      Ja, danke Uwe, wie die Bremse funzt weiß ich, schon! Und ich kann die sogar selbst warten! Bin ja offenbar noch da! :*

      Was mir nicht klar war, dass es unterschiedliche Bremssysteme an Motorrädern mit der selben Bezeichnung SC54 gibt, das eben vom Baujahr abhängt und unterschiedlich viele Bremsschläuche verwendet werden. Und damit war ich anscheinend nicht der einzige...

      Habe auch ganz gut dazu gelernt, in den letzten zwei Wochen... :D
      Damit Du nochwas lernst - ABS gabs erst ab 2005. Davor waren die alle ohne. =O
      Aber wozu auch ABS? Wenn schon sterben, dann wie ein Mann und nicht wie ein Mädchen! 8o
      Darum hatte ich 13 Jahre ne 2003er. 8)
      Menschen ohne Macke sind Kacke!

      Bleibt wie ich bin!
      Der Bremer Stadtquerulant!