Ventile einstellen beim Honda Vertragshändler

      Ich habe 2016 beim Honda Händler in Karlsruhe gefragt was das Überprüfen und Einstellen der Ventile kostet.

      Er meinte nur das Überprüfen kostet 450 Euro. Müssen sie eingestellt werden, kommt noch was obendrauf.

      Werde dieses Jahr mal bei einer Freien Werkstatt nachfragen was der Spaß dort kostet.

      Winterliche Grüße aus Karlsruhe

      Roland
      Bereits 53 Flaschen Bier täglich decken den Kalziumbedarf eines erwachsenen Menschen. Gesunde Ernährung kann so einfach sein.
      Hallo Uwe,

      ​den Preis finde ich in Ordnung.

      ​Mir kam die Preisaussage von unserem Honda Händler auch zu teuer vor.

      ​Da werde ich mir noch ein paar Angebote in Karlsruhe einholen. Mal sehen was dabei herauskommt.

      Viele Grüße aus Karlsruhe

      Roland
      Bereits 53 Flaschen Bier täglich decken den Kalziumbedarf eines erwachsenen Menschen. Gesunde Ernährung kann so einfach sein.
      Unsere schöne CB hat Shims (Einstellplättchen), die unter den Tassenstößeln liegen. Um solche Shims zu tauschen, müssen die Nockenwellen und die Tassenstößel ausgebaut werden. Das alleinige Messen ist relativ preiswert, aber wenn ein oder mehrere Ventile korrigiert werden müssen, ist das ein hoher Arbeitsaufwand. Da ist es schön, wenn man einen Händler hat, dem man vertrauen kann.
      Ride on
      Also, das hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin heute nochmal zum Honda Händler und er hat mir folgende Preise genannt.

      ​Ventile Prüfen 340 Euro
      ​Ventile Einstellen ca. 150 Euro (je nachdem wieviel eingestellt werden muss)


      ​Dann war ich noch bei einer Freien Motorradwerkstatt mit folgendem Preisangebot.

      Ventile Prüfen 200 Euro
      ​Ventile Einstellen ca. 200 Euro (je nachdem wieviel eingestellt werden muss)

      ​Soviel zum Preis für Ventile Prüfen und Einstellen in Karlsruhe.

      Viele Grüße aus dem sonnigen Karlsruhe

      ​Roland
      Bereits 53 Flaschen Bier täglich decken den Kalziumbedarf eines erwachsenen Menschen. Gesunde Ernährung kann so einfach sein.
      [quote='Marcbolan','http://cb1300-forum.de/board/index.php/Thread/25065-Ventiele-einstellen-beim-Honda-Vertragshändler/?postID=419885#post419885' Da ist es schön, wenn man einen Händler hat, dem man vertrauen kann.
      Ride on[/quote]
      Wir haben hier im Ort auch einen Händler, vertritt BMW und Honda. Eine CB1300 hat er noch leibhaftig gesehen. Da wird es schwierig mit dem Vertrauen ...
      Ich habe noch eine alte CB750 four, da kann man alles was sich Service nennt an einem Abend locker selbst machen.
      Schönes Motorrad, die CB 750, nur muss man da viel öfter ran als an die CB 1300. Ich denke, dass die modernen Motorräder auf Dauer auch nicht teurer in der Wartung sind, als die aus den siebziger Jahren. Auch wenn Du es selber machen kannst sind dafür Fachwissen und gutes Werkzeug die notwendigen Voraussetzungen. Ich habe eine Ausbildung als KFZ-Mechaniker, aber absolut keine Lust mehr selbst zu schrauben. Deshalb auch die CB. Alle 24.000 eine Inspektion mit neuen Zündkerzen und Ventilspielkontrolle und ansonsten nur jedes Jahr frisches Öl mit Filter. Auch wenn in diversen Foren oft über Werstätten hergezogen wird, kenne ich hier in der Nähe drei Werkstätten, denen ich mein Motorrad ohne Bedenken anvertrauen kann; einer davon ist sogar ein Hondahändler.
      Ride on
      Kann man das Einstellen nennen?
      Wenn die Shims getauscht werden kommt doch nur ein entsprechend anderer rein ?
      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
      Ich glaube ihr seit noch nicht in 2018 angekommen ...ich schweife mal ein bischen ab......

      Neuster Passat 240 PS, Allrad, DSG Getriebe , Schiebedach ......... 120.000 km Inpektion (also mit Zahnriemen) Kosten ?........





      Knapp 3000€........

      Bei der CB werden alle 24000km die Ventile kontrolliert kostet dann 400 € incl. die normale Wartung .....bei meiner KTM werden 600 - 700 € aufgerufen ......


      Wenn euch das zu teuer ist müsst ihr kein Moped fahren.
      SC30 + SC54 + 1190 ADV
      Zweipüffergrüße

      Ralf

      Theoretisch kann ich schwimmen, praktisch bin ich aber nicht ganz dicht.
      Das ist aber knackig. Zahnriemen mit prophylaktischem Wasserpumpentausch sind beim 2l 150PS ca. 1.000 Euro. Auch wenn da noch DSG Ölwechsel und die üblichen Verdächtigen dazukommen ist das ohne Reparaturen ne ganze Menge.
      dieweltis vollermöglischkeiten \\// ride long and prosper
      Die Zeiten ändern sich. Früher mussten die Mopeds alle 3000 - bis 6000 Km zur Inspektion. Das hat mich mal davon abgehalten ein 1300er Kawagespann zu kaufen. Alle 5000 Km 6 Liter Öl war mir damals zu teuer.
      Untenliegende Shims war mal DAS! Rezept für hochdrehende Sportmotoren. Im CB-Motor völlig overdosed 8o .
      Bis man dahinter kam, das auch damit Drehzahlen begrenzt sind. Heute ist man bei hochdrehenden Motoren wieder bei speziellen Schlepphebeln - Ventile einstellen leicht gemacht. :rolleyes:
      Bei meinen Hondas war Ventile einstellen über weite Strecken nicht nötig, nur bei der Güllepumpe - im Gespannbetrieb - verstellte sich das rechte Auslassventil immer so ein Zehntel Richtung lose. Ich habs nachher so gelassen. Beim Goldschwein hab ich die Kontrolle irgendwann aufgegeben, da war nie was und beide Motoren sind richtig gequält worden.
      Bei meiner CB konnte man nicht wirklich von quälen sprechen. Ventilspielkontrolle bei 92 000 Km ohne Befund. :thumbup: Bei scharf gefahrenen Exemplaren kann das anders aussehen.
      Menschen ohne Macke sind Kacke!

      Bleibt wie ich bin!
      Der Bremer Stadtquerulant!

      januszm schrieb:

      RalfK schrieb:

      Ich glaube ihr seit noch nicht in 2018 angekommen ...ich schweife mal ein bischen ab......

      Neuster Passat 240 PS, Allrad, DSG Getriebe , Schiebedach ......... 120.000 km Inpektion (also mit Zahnriemen) Kosten ?........





      Knapp 3000€........



      war der Zahnriemen vergoldet?


      Nee, Ralf wohnt sowas von am Arx der Welt - da kommen die Transportkosten zu. :D
      Menschen ohne Macke sind Kacke!

      Bleibt wie ich bin!
      Der Bremer Stadtquerulant!