Ab sofort L 415 für Motorräder gesperrt

      Ab sofort L 415 für Motorräder gesperrt

      Nun ist es also doch soweit gekommen..

      Die L 415 Zwischen Sprendlingen und Ober Hilberheim wurde ab sofort für Motorräder gesperrt!

      Nach meheren schweren Unfällen in den letzten Jahren, extrem lauten Motorrädern und illegalen Rennen (Zeitfahren nach dem die "Strecke" von Kollegen über Funk "freigegeben wurde..) ist das unvermeidliche nun eingetreten.
      Eine kleine wunderschöne Strecke, die ich vor 38 Jahren schon mit meiner KS 50 hoch und runtergeknattert bin, ist ab sofort für Motorräder voll gesperrt.

      Vielen Dank an alle hirnlosen Auspuffausräumer, Hobbypiloten und Tiefflieger!!!

      SUPI, Ihr habt es endlich geschafft!!!

      P.S. Per PN gebe ich euch gerne Ausweichstrecken bekannt, die ihr euch dann als nächstes vornehmen könnt!!!

      W;0
      Ich war da glaube noch nie, aber bei dem Artikel gehen mir gleich mehrere Sachen durch den Kopf.

      -Erhöhte Polizeipräsenz soll keine Wirkung gezeigt haben???
      -Geschwindigkeitsbegrenzungen erscheinen nicht Zielführend zu sein, weil die Überwachung leicht wahrnehmbar wäre.
      -welche Schlussfolgerung will man nach der 6-monatigen Testdauer ziehen? Das alle, die dann noch in nen Unfall verwickelt waren dort illegal unterwegs waren?
      -Sollte es bei der Sperrung bleiben, hat man wohl mit der durchgeführten Installation des Unterfahrschutzes ne Menge Steuergeld unnütz verbrannt. War da eine drohende Sperrung schon absehbar?

      Jedesmal, wenn ich unbedarft eine entsprechende Strecke befahre, fühle ich mich in bewohnten Gebieten ein wenig schlecht. Mir wird manchmal erst aufgrund der Blicke der Anwohner klar, was sie hier tagtäglich aushalten müssen. Wenn irgendwelche Helden noch Rennen fahren oder in Ortschaften sinnlos die Motoren hochdrehen lassen müssen ist der Groll der Anwohner wohl mehr als verständlich.

      Ich kann ein Streckenverbot unter den Gesichtspunkten natürlich nachvollziehen. Aber zum Einen waren alternative Maßnahmen sicher noch nicht ausgeschöpft, zum Anderen könnte man das Verbot ja auch an Tageszeiten oder bestimmte Wochentage (WE) knüpfen...
      Jo... Erstmal die ersten 4 Wochen rumgehen lassen, bis sich des Volkes Seele abgekühlt hat.
      Wenn ich hier bei Sperrungen am Wochenende (z.B. Zotzenbach, seit Jahrzehnten) einfach nur durchfahre, interessiert das keine Sau.
      Viele dutzende Male gemacht. Aber natürlich als normaler Verkehrsteilnehmer und ohne Rennambitionen oder mit Knallgas 20x die gleiche Strecke rauf und runter

      Und selbst wenn die Polizei (ich dachte, die wären überlastet ?) wirklich mal vor Ort ist, dann kostets halt 20 Euro (hab ich nicht gesehen !) und einen "schönen Tag noch"

      Wäre der Bürgermeister der Gemeinde Motorradfahrer, hätte es die Sperrung warscheinlich nie gegeben.
      Aber der ist wohl Tischtennisspieler oder Kleintierzüchter. Pech gehabt....
      -- Lieber mit ner alten Zündapp zum Baggersee, als mit ner neuen Honda zur Arbeit --
      Liebe Dicke Berta,

      wenn ich das alles richtig lese, hast Du !!!! ja praktisch mit dem Schwachsinn angefangen.

      Jetzt auf alle Jungstraftäter einzuschlagen halte ich für ungerecht.

      Dir hats ja auch gefallen.

      Nu is erstmal Schluss...gut so. :D

      Marco76 schrieb:

      Jedesmal, wenn ich unbedarft eine entsprechende Strecke befahre, fühle ich mich in bewohnten Gebieten ein wenig schlecht. Mir wird manchmal erst aufgrund der Blicke der Anwohner klar, was sie hier tagtäglich aushalten müssen.


      Kauf Dir nen Gespann. Wenn ich wo durchfahre, gucken die Leutz immer freundlich. Manche winken sogar oder heben den Daumen. :thumbup:
      Menschen ohne Macke sind Kacke!

      Bleibt wie ich bin!
      Der Bremer Stadtquerulant!

      Roemer schrieb:

      Liebe Dicke Berta,

      wenn ich das alles richtig lese, hast Du !!!! ja praktisch mit dem Schwachsinn angefangen.

      Jetzt auf alle Jungstraftäter einzuschlagen halte ich für ungerecht.

      Dir hats ja auch gefallen.

      Nu is erstmal Schluss...gut so. :D


      Naja, wenn du meinst..

      Nur soviel, mit "knattern" war das normal Geräusch der seeligen KKR's gemeint.
      Meine KS 50 WC TT war auch die einzige in der ganzen Bande, die keine Polizeikontrolle zu fürchten brauchte weil das Ding schlicht in Ordnung war.
      Auch meine späteren Motorräder VT 500 E und NTV 650 Revere wurden artgerecht bewegt und im Originalzustand belassen.
      Dazu kommt, dass ich mit Stolz behaupten kann noch nie mit dem Motorad geblitzt worden zu sein...

      Aber ich lasse dir natürlich gerne deine Meinung
      Der Römer wollte dich nur was hochnehmen. Fahr mal gelegentlich hinter ihm her, wenn du nicht zu leicht zu erschrecken bist. Der hat ne ... Ach nee, ich sag nix. Letztens schon Friedrich verpetzt, einer pro Quartal reicht. :D
      dieweltis vollermöglischkeiten \\// ride long and prosper
      Et es wie et es,

      aber ehrlich, solange Hirnis ihre "Freiheit erleben" und sich und andere extrem gefährden, solange wird es Streckensperrungen geben. Ich habe da keine Hoffnung, dass sich da was ändert.

      An der Sieg, Richtung Waldbröhl ist letztess Wochenende ein "Fotograf" schwer verunfallt, in dem er von einem "Poser" abgeräumt wurde. Leute - was würdet ihr als zuständige Politiker entscheiden?

      Die Franzosen gehen jetzt mit Tempo 80 auf Landstraßen an das Problem ran. Wenn das positiv verläuft, dann wird auch das bei uns Wirklichkeit, leider
      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
      Veganfreie Kreatur aus Köln