Meine neue SC30 ist nun bei mir

  • Moin,


    am Wochenende hatte ich mir eine 97er SC30 angesehen und gekauft.

    Das Moped ist ziemlich vernachlässigt worden und im letzten Jahr nur 100km bewegt.


    Ich habe sie günstig bekommen und will sie wieder fit machen.


    Bisher entdeckte Mängel:

    Drehzahlmesser tot, kein Licht, keine Funktion

    Kühlwasseranzeige nur kurz über dem blauen Bereich bei der 80 Km Überführung

    Läuft im unteren Drehzahlbereich etwas unruhig. Vergaserreinger und neuen Sprit habe ich vor der Überführungsfahrt eingefüllt.


    Am Wochenende kommt sie auf die Hebebühne und dann wird sie genauer überprüft.

    Kommt bestimmt noch so manches zu Tage.


    Bilder folgen, wenn ich herausgefunden habe, wie man sie einstellt.


    Gruß

    Rüdi

  • Ja, auch ich wünsche Dir viel Erfolg und Geduld und Kraft und, und, und... ;)

    Meine SC30-Geschichte hat vor einigen Jahren fast genauso begonnen. Schnell ging es aber tatsächlich in Richtung Spardose mit Loch im Boden und ich habe sie verkauft. Trauere ihr immernoch hinterher, aber es sollte wohl nicht sein. ;(


    Und: "Vergaserreiniger" habe ich auch versucht. Später Vergaserreinigung (Ultraschall) machen lassen. Ewige Einstellerei und Werkstattbesuche konnten das Problem leider nicht lösen, sie lief weiterhin unrund und nahm ca. 10-12 Liter/100km. Ich hoffe, Du hast mehr Glück (und Verstand als meine x%#-Werkstatt :cursing: ).


    RETTE SIE, UNBEDINGT!!! :thumbsup:


    Gruß, Frank

  • Heute ging sie nun auf die Bühne,


    die erste Putzorgie ergab folgende Punkte

    - Halter des Scorpion Endtopfes gebrochen

    - Luftfilter muss neu

    - Kühlerfrostschutz muss aufgefüllt werden, welches kann man nehmen?

    - Ölwechsel mit K&N Filter durchgeführt

    ...morgen geht es weiter


    Gruß

    Rüdi

  • Moin,


    war nun wieder am Moped


    Den Auspuffhalter aus Kunstoff konnte ich mit einen Superkleber kleben.

    Bremsflüssigkeit vorne erneuert

    Drehzahlmesser Zuleitung auf Durchgang gemessen. Grüngelb und Grün von der CDI kommen haben Durchgang zu den Anschlüssen des DZM :(. Also ist der DZM defekt


    Heckbürzel demontiert und die Haltestreben neu lackiert (Rost)

    ..... geht bald weiter


    Gruß

    Rüdi

  • Kühlflüssigkeit für Alumotoren. Passt immer. Ich weiß garnicht ob es heute noch was anderes gibt.

  • img_1027wtqt8.jpg


    Heute wurde der Thermostat eingebaut

    und natürlich in dem Zusammenhang die Kühlflüssigkeit getauscht.

    Wegen des defekten DZM hatte ich noch die Hoffnung, dass es an einer schlechten Masseverbindung liegt, habe durchgemessen und Masse ist ok.

    Nun will ich noch das Rechtecksignal messen, das aus der Zündbox kommt.

    Da ich nun aber endlich fahren wollte, habe ich die Signalleitung nach aussen gelegt.

    Leider habe ich keinen Oszilloskop, versuche jemanden zu finden der einen hat, dann geht es

    entsprechend schnell mit der Messung.

    Heute dann endlich ca. 70 Km durch Dithmarschen mit der Big one gedüst.

    Ruckelt im unteren Drehzahlbereich noch, hoffe es wird besser durch den Vergaserreiniger.

    Sonst muss der Vergaser raus und ins Ultraschallbad.






    Gruß

    Rüdi

  • Man beötigt nicht unbedingt ein Oszi.

    Wenn Du ein altes Spannungsmessgerät mit Zeiger hast, geht das ggf. auch.

    Mit Anheben der Drehzahl, sollte sich der Zeiger bewegen (bei DC Messung).

    Wenn er sich bewegt, dann kommen da Pulse.

    Wenn nicht, dann doch Oszi.


    Uli

  • Moin,


    habe eben nochmal gemessen. Bei Gleichspannungsmessung 1.5 Volt im Leerlauf.


    Die Spannung wird eher weniger bei Erhöhung der Drehzahl, aber auch nicht linear, sondern bleib bei ca. 1,3 Volt stehen wenn mehr als Standgas.


    Gemessen mit Polytest 2 DDR Schulmultimeter;)


    Gruß

    Rüdi


    P.S. was mich auch noch wundert, ist die Temperaturanzeige. Meist nur im vorderen Viertel.


    Ab und zu wandert sie kurzentschlossen in die Mitte. Der Lüfter spring aber an.


    Verdacht auf Masseproblem oder Temperaturfühler.


    Leider war mein Tausch des Thermostaten etwas voreilig und kostspielig. Der war absolut in Ordnung.

    Mist, hier hätte ich vorher ausbauen und testen sollen und erst dann ggf. bestellen. Eigene Blödheitred:ored:ored:o


    Das will ich mit dem DZM nur ungerne erleben, da wesentlich teurer:(


    Gruß

    Rüdi

  • Willkommen im.Club der 1000er


    Die Spanung wird sich nicht ändern nur die Frequenz.

    Zum Ruckeln hab ich mal einen Beitrag geschrieben muss ihn mal suchen.

  • Da hast Du Recht, Peter. Es ist ja ein Rechtecksignal welches den DZM ansteuert.

    Der beste Test wäre natürlich mal kurz einen anderen DZM anschliessen, aber die gibt es ja nicht wie "Sand am Meer".


    Das Ruckeln kann schon allgemeiner Natur sein und nicht auf die geringe Fahrleistung der letzten Jahre zurückzuführen sein.

    Ich habe jetzt eine Tankfüllung mit Liqui Moly MTX Vergaserreiniger durch. Gestern wieder neu drin.

    Möchte erst nochmal etwas Fahrstrecke abwarten, ob sich da was ändert.


    Warum hast Du die Leerlaufdüsen auf 40 aufbohren müssen, gibt es keine 40er zu kaufen?


    Gruß

    Rüdi

  • Da sich der Zeiger an Deinem Schulmultimeter bewegt, gehe ich mal davon aus, dass der Drehzahlgeber OK ist.

    Es kann durchaus sein, dass bei höher Drehzahl der Zeiger weniger anzeigt.

    Liegt an der Frequenz und dem Tastverhältnis des Signals.

  • Rudi lass das mit dem Kühlwasser

    Fühler, Thermostat etc.

    Hab bei meiner vor 15 Jahren das gleiche beobachtet wie du, alles raus Fühler, Thermostat Kühlwasser und nachher war es genau 100% gleich.

    Hab heute ein Foto geschossen zwischen M und T von TEMT beginnt der Lüfter zu laufen bei Stadtverkehr Kolone 25°C

    Und etwa im bereich von E bei Überlandfahrten


    32883395zy.jpg

  • He Ruedi

    Falls du Unterlagen zur SC 30 brauchst ich habe ein Werstatthandbuch im PDF Format das ziemlich hilfreich ist.

    Intressiert?

    sende mir eine PM

  • Nur so als Ergänzung zum Thema Motortemperatur.

    1. steht die Anzeige bei E messe ich 75° C ( am Kühleranschluss oben)

    2. steht die Anzeige genau in der Mitte senkrecht 89°C

    3. läuft der Lüfter an 96°C bis über 100°C ( mein Messgerät misst nur bis 100°C) ( am Kühlerausgang unter messe ich dann 92° C)

  • Hallo Peter,


    der Kühlkreislauf meiner SC 30 funktioniert.

    Ich bin heute mit ihr mehrere Stunden auf der Autobahn, im Stau und auf der Landstrasse gewesen.

    Im Stau geht die Temperaturanzeige bis etwas über Mitte, der Lüfter spring an.

    Auf der Autobahn und Landstrasse steht der Zeiger bei E bei flotter Fahrweise.


    Meine Baustellen sind der Vergaser, der gereinigt werden muss und der Drehzahlmesser, der nicht funktioniert.


    Gruß

    Rüdi

  • Hi Rüdi,


    auch hier noch mein Senf.


    Lese gerade, das Du den K&N Filter nutz?

    Wenn das stimmt, kann das die Ursache für das Ruckeln sein.

    Hatte auch etliches mit dem Filter probiert, hätte aber komplett umbedüsen müssen, da keine volle Leistung mehr (wahrscheinlich viel zu mager).


    Aktuell nutze ich die originalen Filter (immer günstig aus Restbeständen, muß nicht jedes Jahr gewechselt werden).

    Verbrauch liegt damit bei ~ 5,5 l / 100 km.

    Aber erst nach der Reparatur der Vergaser, vorher waren das locker > 8.