• Hallo Leutz,



    am Sonntag hatte ich eine Ausfahrt gemacht....


    "Na und ?" werden viele jetzt denken - aber es war meine Erste seit über 3 Monaten, seit der Heimfahrt vom ISFT.


    Krank, keine Zeit, Möppi kaputt ?



    Nee... das war dieser "tolle" Sommer 2018, der mit wochenlangen Temperaturen über 35 °C mir meine Saison zerstört hat. :thumbdown:


    Bei dieser Hitze in der "Ritterrüstung" aufs Mopped ? Nein, danke... ab 25 °C wird's mir dann einfach zu warm.


    Eigentlich hatte ich mir meine CB letzten Oktober gekauft, um in diesem Jahr wieder richtig durch zu starten...



    Gibt´s hier auch noch anderere Hitzegeplagte ?




    frustrierte Grüssles vom Svenny

  • Mimimi... Das Jahr eines Deutschen:


    Frühling: Scheiß Pollen

    Sommer: Scheiß Hitze

    Herbst: Scheiß Laub

    Winter: Scheiß Schnee


    Der Sommer diese Jahr war erste Sahne, 16 Uhr aufsatteln, bis 20/21 Uhr rollen. Ab und zu mal schwitzen, dann halt etwas zügiger durch den Wald - kühlt wieder ab. Aber wer sich über diese Saison beschwert -:/:D


    LG

  • Ich bin normalerweise immer am stöhnen, wenn es zu warm wird. Und meine Grenze ist schon bei ~28grad. Ich hasse es, in meinem eigenen Saft zu sitzen.

    Wenn ich auf dem Motorrad unterwegs bin, macht mir das alles halb so viel aus. Solange ich in Bewegung bin ist alles TipTop! Es müsste jedenfalls noch viel wärmer werden, um mich vom fahren abzuhalten. 😁

  • Es gibt doch luftige Schutzbekleidung. Also ich hab jede Menge Kilometer abgerissen in diesem Jahr und mich immer gefreut, wenn ich nicht nass geworden bin und mir nicht die Finger abgefroren sind.


    @Svenny: Zum Nistertal hätteste kommen können, da wars nich so waam.

  • genau Sommerschutzkleidung und schon kann man auch bei ü 30 problemlos fahren,

    mir war der Sommer mit dem Wetter jedenfalls wesentlich lieber, als wenn es dauernd arschkalt und verregnet gewesen wäre.

    Egal, wie das Wetter auch ist, irgendjemand hat immer zu jammern, dass es nicht passt,

    gut dass das Wetter keiner ändern kann, sonst hätten wir das totale Chaos :P

  • es gibt kein schlechtes Wetter

    nur schlechte Kleidung , das sagten schon die Golfer :!:


    was mir diesen Sommer oft Stirnrunzeln verursachte, war die Motor-Temperatur

    wenn das 13er Agreat anfing zu Lüften wie wahnsinnig und die Anzeige

    auf über 110 ° anstieg :/:sleeping: dann wurde es heiß an den Schenkeln :huh:


    Dieser Sommer wird für mich Motorradtechnisch in die Geschichte eingehen

    ein genialer Zeitabschnitt mit allem was dazu gehört, und ich war dabei :saint:<3


    um so mehr freu mich jetzt wieder einmal das volle Klamotten Programm zu fahren :thumbsup:


    großer CB Gruß

  • Hallo Leutz,



    leider hat mein Beitrag in eine Richtung geführt, die ich weder erwartet noch gewollt hatte.


    Ich bleibe zu 100 % bei meiner Aussage - dieser ultraheiße Sommer hat meine Saison zerstört - Punkt ! :thumbdown:


    Ausserdem hatte ich gefragt, wer sonst noch zu den Hitzegeplagten zählt - und nicht, wer das nicht so sieht.


    Aber ich bin ja - noch - lernfähig.


    Ich werde ein solches Thema hier nicht mehr ansprechen. :!:


    Am Besten hat mir hierzu der Kommentar eines Arbeitskollegen gefallen, der seine CBF 600 aus demselben

    Grund wie ich dieses Jahr kaum bewegt hat:


    "Da hätte man ja nackig fahren müssen !" :thumbup:


    Recht hat er - Punkt !



    Grüssles vom Svenny

  • mir war es auch zu heiß, trotz Sommerklamotte.

    Bin wesentlich mehr Rad gefahren,

    kurze Hose und T-Shirt.

    Das ist für mich Sommer!

    Baden gehen in Ost- und Nordsee!

    Schön am Strand im Schatten dösen.

    Ich ärgere mich nicht wegen dem wenigen Moppedfahren, es gibt auch andere nette Freizeitgestaltungen, die diesmal Vorrang hatten.


    Uli

  • jetzt nicht schimpfen!! Ich bin heuer fast Rekord km gefahren. Und ja, es war supergeil! Und ja, es war unvernüftig. Und ja, es ist gefährlich. Und ja, kurze hose und tshirt mit kutte geht gar nicht!! Und nein, ich fahr wieder so wenns paßt! Wenns mich birnt dann hoffentlich nur mich alleine. Dann tu ich nur mir weh und keinem sonst! Hab 30jahre private versicherung bezahlt und NIE einen unfall oder so eingefordert. Wenns kommt dann kommts!! Und bitte wenn diskutiert wird dann sachlich ohne hass,schimpf und beleidigungen! Ich mach es sowieso wieder.....

  • Ich gebe BigSumo zum Teil Recht! Morgens zur Arbeit, zwischendurch Termine, abends nach Hause - im Sommer mit Jeans, Daytona-Sommersneaker und SPIDI/HONDA_Sommerjacke - geht wunderbar :) Bei längeren Touren lieber ne Möppijeans getragen. ABEER: Nie in kurzer Hose und T-Shirt - ich bin Zeitungsredakteur und habe nen KTM-Fahrer gefahren, der so bekleidet unter einem Bus gelandet ist - das muss nicht sein! Und nein, BigSumo, Du schadest nicht nur Dir selbst, sondern auch Feuerwehrleuten und Sanitätern, die Dich ins Krabnkenhaus bringen...und das ist scheiße...


    ABER, lieber Svenny66: Ich verstehe jeden, der bei 35 Grad NICHT MÖPPI fährt 8o


    So, Wochenenddienst ruft...Have a nice Weekend!!!!!!!


    Carsten

  • ihr habt mich total missverstanden!

    Kurze Hose T-shirt bezog sich auf das Fahrradfahren!

    Mopped im Hochsommer mit

    Mesh-Sommerkombi von Tante Louise, Sommerstiefel von Daytona, aber bei 35Grad auch zu warm, daher. blieb das Mopped bei diesen Temperaturenin der Garage.

    Das war ja hier wärmer als in Italien.

    Wir im Norden haben ja noch einen mehr mitbekommen..


    Uli

  • Ich sehs positiv...


    Dieses Jahr (wie jeden Sommer) wieder täglich mit dem Honda Stadtkönig-Ampelflitze-Roller zur Arbeit.

    Nicht ein einziges Mal nass geworden in 5 Monaten. Das hatte ich in knapp 40 Jahren so noch nie zuvor.

    Das Auto (die "Regenhure") über 3 Monate (!!) keinen einzigen Kilometer bewegt. War fast festgewachsen aufm Parkplatz vorm Haus.8)


    Und ich dachte immer ich hätte Sommerhandschuhe. Bis ich auf dem Heimweg vom ISFT komplett schweissgetränkte "Sommer"handschuhe hatte.

    Grisu seine neuen Held mal 10 MInuten angezogen.... Aha Erlebnis.

    Also die eigene Ausrüstung auch gleich etwas erweitert auf künftige Klimaveränderungen...


    Klar hab ich ab und an auch geschwitzt... aber schee wars.... jedenfalls scheener als ständig bei nur 23 Grad in die Regenkombi zu krabbeln...


    Ich kam diese Woche gerade zurück aus USA. Hab sie dort massig gesehen, die deutschen "Biker" mit Miet-Harleys 400 km

    pro Tag durchs Death Valley oder die Mojave. Sicher ne superschöne Art von Urlaub, bei 43 Grad pro Tag 6 Stunden geradeaus zu fahren

    (Mit Muttern hintendrauf, klar.... wegen der Isolierung) ^^^^^^^^

    Aber ich glaube, die haben durch ihren once-in-a-lifetime Heldenmut die Route66 zu fahren garnichts von der Hitze gemerkt

    Die wären auch nackisch durch Jerusalem, Hauptsache cooler Biker fürs Fotoalbum daheim :D:thumbsup:


    Fazit ? Hitze is what you make it.....