LED-Kennzeichenbeleuchtung statt Glühfaden SC54

  • Guten Morgen CB-Gemeinde,


    die Winterzeit/Umbauzeit rückt näher und ich bin am überlegen wie ich die Kennzeichenbeleuchtung an meiner CB auf LED umrüsten kann.

    Hat schon jemand, in das vorhandene Kennzeichenbeleuchtungsgehäuse, die Glühfadenbeleuchtung auf LED umgebaut und kann mir Tipps geben?


    Vielen Dank im Voraus.
    Carsten

  • Carsten

    Gleicher Gedanke mit dem ich mich schon länger beschäftige.;)


    Hab' mich jetzt dazu entschlossen das Heck der SC54 über den Winter auch moderat anzupassen. Es bleibt dabei aber "unaufgeräumt", d. h. ich werde zunächst "nur" den originalen Spritzschutz kürzen und das Nummernschild etwas nach oben versetzen. Das Nummernschild bleibt damit, außer das es etwas höher kommt, an der ursprünglichen Position.

    Prinzipell gefällt mir auch die Version mit einem gecleanten Heck, dabei wird aber das Nummernschild weiter nach vorne versetzt und noch mehr vom schönen Heck "überdacht". Das benötigt etwas Bastelei für den SW-Motech-Träger den ich hin und wieder benötigte und gefällt mir nicht ganz so gut. Da hat aber jeder seinen eigenen Geschmack ;)


    Auf Empfehlung und weil mir die auch gut gefällt habe ich mir jetzt diese vor 4 Tagen bestellt (inzwischen auch eingetroffen):


    https://www.louis.de/artikel/k…nzeichen-leuchte/10035476


    TSF-Umbaugrüße


    Carsten

  • n.e.Carsten


    okidoki, wir sind schon mal auf einer Spur!


    Wirst du die KOSO-LED dann in das vorhandene Kennzeichenbeleuchtungsgehäuse (ja, ich mag das Wort) reinfriemeln?
    Ein Bekannter hat in seine VN800 ins Kennzeichenbeleuchtungsgehäuse ebenfalls eine LED-Beleuchtung eingebaut.

    Das was er jedoch gemacht hat ähnelt schon er einer DMAX Die Modellbauer "Das Duell" Aufgabe.


    Ich suche etwas schön einfaches.

    Gehäuse auf und LED rein und fertig.


    Neee, im Ernst.

    Ist es geplant ins Gehäuse?


    UND n.e.Carsten Bitte Infos über die Kohlenschaufelverkleinerungsmaßnahme. (auch wenn es nicht direkt mit meiner LED Frage zu tun hat)

  • Hab' mich jetzt dazu entschlossen das Heck der SC54 über den Winter auch moderat anzupassen

    Überleg Dir das gut. Ich bin schon oft hinter CBs mit gecleantem Heck hergefahren. Auch bei Regen. Die sauen dermaßen, Deine Ex-Verlobte wird sich bestimmt freuen.:/

  • :thumbsup:Uwe, ich glaube das gibt sich nicht viel. Wasser, is Wasser und wenn es saut sucht sich das auch so seinen Weg. Macht meines Erachtens keinen großen Unterschied.

    Wie gesagt, ich werde kein Tailskirt und auch keine Miniblinker verbauen sondern lediglich den originalen Spritzschutz etwas kürzen. "Moderat, unaufgeräumt", - die Original-Silhouette weitestgehend beibehaltend. Mike weiß wie ich das meine ;):thumbup:


    Carsten : nein, ich habe nicht vor das originale Kennzeichenbeleuchtungsgehäuse weiter zu nutzen. Das ist doch sehr klobig.

    Genau um diesen Platz, abzüglich der LED-Kennzeichenbeleuchtung kommt das Nummernschild höher. Mehr nicht.


    TSFG Carsten


    PS:

    Rita weiß was ggf. auf sie zukommt - sie trägt es mit Fassung bzw. mit Regenjacke ;):thumbup:

  • Den Sinn der LED für ein helleres Nummernschild sehe ich auch nicht.

    Vorne ja, da machts SInn... deswegen hab ich da erstmal angefangen. Das ist dann eher eine kleine "DMAX DIe Modellbauer" Nummer wie du sagst.

    Manchmal macht man ja auch Dinge, die man einfach machen will. Ohne Zwang und Sinn. Das kenne ich nur zu gut..... sieht halt geil aus ;)


    Wenn du in der Lage bist die 2 Schrauben aus der original Nummernschildbeleuchtung rauszudrehen ist die Hälfte schon geschafft

    Dann noch bei einem Internet-Versandhaus die fix-und-fertig passende "Birne" als LED Version kaufen, eindrehen, ferdisch.

    Schon kannst du das Karohemd anziehen, die Stirn abwischen und mit einem Plopp dein verdienstes Bier öffnen.

    Denn du hast es zu deinem Projekt gemacht. (ganz ohne Hornbach)


    Wenn es gesetzeskonform sein soll, muss die ganze EInheit samt Reflektor weg und gegen eine zugelassene getauscht werden.

    (Das ist dann ganz ofiziell )

  • Überleg Dir das gut. Ich bin schon oft hinter CBs mit gecleantem Heck hergefahren. Auch bei Regen. Die sauen dermaßen, Deine Ex-Verlobte wird sich bestimmt freuen.:/

    :thumbsup:Uwe, ich glaube das gibt sich nicht viel. Wasser, is Wasser und wenn es saut sucht sich das auch so seinen Weg. Macht meines Erachtens keinen großen Unterschied.

    Das saut wirklich übel! Ist halt nicht nur das "frische" Regenwasser von oben, sondern der komplette Schmodder von der Straße - Sozia ist jedes Mal total begeistert... der/die direkt hinter mir Fahrende hat auch richtig freude...

  • Hallo zusammen.

    Ich habe eine Lösung für mich gefunden und möchte dem einen oder anderen den diese Lösung

    interessiert eine kurze Anleitung verfasst.


    Hier die Bilder:

    34320579hi.jpg
    34320573qd.jpg

    34320571nw.jpg


    Wie ich finde ist es eine ganz gute Lösung ohne große Veränderungen.


    Hier meine kleine Anleitung:


    Montage LED-Kennzeichenbeleuchtung KOSO Pentagon Best.-Nr. 10033936


    Bezug des Artikels:


    https://www.louis.de/artikel/k…leuchte-pentagon/10033936


    -Sitzbank entfernen


    -4 Schrauben die den Sozius-Haltegriff halten entfernen. (Inbus)

    -2 innenliegenden Heckverkleidungsschrauben (Inbus) entfernen


    -auf jeder Seite sind 2, nach unten gerichtete Klipse die mittels Kreutzschlitz gelöst und mittels Fingernagel heraus gezogen werden können


    -Rücklichtkabel abklipsen


    -Heckverkleidung nach hinten abziehen. Die seitlichen Längsteile kann man leicht

    über die Relais (linksseitig) und den Unterdruckbehälter (rechtsseitig) vorsichtig rüber heben.


    -Kennzeichen abbauen


    -beide Blinker- sowie das eine Kennzeichenbeleuchtungskabel abklipsen


    -4 Kotflügelschrauben am Heckrahmen, oben entfernen (2 links / 2 rechts seitlich)


    -den Kotflügel mittels der zentralen Schraube vom Träger demontieren und abnehmen.


    -den Sockel für das Beleuchtungsgehäuse durch die nun zugänglichen, hinteren 2 Kreuzschlitzschrauben vom Kotflügel lösen.


    -das Kennzeichenbeleuchtungsgehäuse öffnen und vom Sockel nehmen.

    Die eigentliche Platte ist mittels 2 Gewindebolzen im Sockel verschraubt.


    Wir brauchen nur den Sockel der am Kotflügel sitzt.

    Dieser hat eine 23er Bohrung (für Sockel der Birne und Kabelstrang) sowie 2 kleine, ca. 55 mm auseinanderliegende Bohrungen die die eigentliche Beleuchtung im Gehäuse hielt.


    Für die 23 mm Öffnung habe ich als Gegenplatte eine 35 mm Karosseriescheibe genommen

    die ich auf die innere Gehäusegröße, ca. 32 mm auf 2 Seiten abgeflacht habe.

    Somit ist diese Gegenplatte auch etwas verdrehfrei.


    Leider ist die KOSO Kennzeichenbeleuchtung nicht ganz so groß, dass alle nun vorhandenen

    3 Bohrungsöffnungen des Sockels mit ihr abgedeckt werden.

    Die Abmessungen beim Artikel beziehen sich auf die dicksten Stellen am KOSO Gehäuse.

    Leider verjüngt sich der Sockel vom KOSO-Gehäuse.

    Angabe der Maße (HxBxT) ca. 22 x 62 x 45 mm

    Ich habe deswegen das KOSO Gehäuse oben, bündig, zur 23er Öffnung am Sockel platziert.

    Richtig schön festziehen damit es so gut wie verdrehsicher ist.

    Das KOSO Gehäuse hat nur eine zentrale Befestigung M10.

    Die beiden kleineren Öffnungen links und rechts werden dadurch, nach unten sichtbar zu ca. 3/4 abgedeckt.

    Die große Öffnung für die mittlere Bohrung ist zu 2/3 nach unten abgedeckt.

    Damit keine Feuchtigkeit eindringt und auch für die Optik (was kaum du sehen ist, da der sichtbare Bereich echt so gut

    wie nicht einsehbar unter dem KOSO Gehäuse ist) habe ich das KOSO Gehäuse abgeklebt und die

    sichtbaren Bereiche der Öffnungen mit flüssiger Dichtungsmasse verstrichen.


    -das Kabel zum Beleuchtungsstecker am Fahrzeug habe ich mittels Bananenkupplung verbunden und mit Schrumpfschläuchen abgedichtet.


    Nun ist alles wieder rückbaubereit und der Rückbau erfolgt ganz einfach in umgekehrter Reihenfolge wie die Demontage.


    Das Ganze ist dann in ca. 1 h erledigt und man hat für 14,99 € eine ansehnliche LED-Lösung für unser Bike gefunden.