• Hallo zusammen,


    ich bin seit 2 Tagen hier angemeldet und will mich erst einmal vorstellen. Ich fahre seit 38 Jahren(fast) immer Honda. Angefangen mit einer CB 50, CB 400 Four, einmal fremd gegangen XJ 900 und CB 750 Four. Bis August fuhr ich noch eine CB 1000 R SC57. Einmal im Leben wollte ich mal so etwas heißes fahren.

    Aber die war mir dann doch zu wild. Jetzt suche jetzt doch lieber wieder etwas für den "aufrechten Gang", aber mit ordentlich Bumms.

    Beim Fourtreffen fiel mir dann die CB 1300 ins Auge. Bevor ich mir eine zulege, wollte ich mich dann hier erst einmal informieren.


    Gruß


    Berti

  • Moin, denn mal gutes Gelingen bei der Entscheidungsfindung.

    Unzickig, ordentlich Dampf aus dem Keller, Platz für Zwei, tourentauglich, gut auf er Landstraße und den Alpen, unkaputtbar und absolut unzickig.

    Fehlt was? :)

    Hier sind glaube ich auch grade 2-3 im Angebot.

    ABS (je nach Baujahr ohne, oder mit und später auch kombiniert) ja oder nein und Verkleidung ja oder nein (Typbezeichnung mit oder ohne S bzw mit SA, wenn mit ABS denn SA) sind die ersten Fragen.

  • Hallo Berti,


    na, dann nutze die fleißig die Suchfunktion. Allerdings findet man kaum was zu Problemen und Defekten - ist halt Honda.

    Und wie das Teil fährt kann man nicht lesen, dass muss man (er)fahren. Das hast Du sicher schon gemacht.

  • Moin,


    Danke für die netten Begrüßungen.


    Nein, gefahren bin ich noch keine. FJ 1200, damals, offen mit 130 PS. Hat auch was. Und halt meine Fireblade. Sie ist aber halt auf Höchstleistung getrimmt. Aber hat dennoch immer reichlich Leistung. Jetzt soll es halt was "altersgerechtes" sein.


    Gruß


    Berti

  • Tach Berti,
    FJ 12oo und CB 13oo (SA) ergibt eine logische Reihe.
    Der Motor der CB ist trotz ein paar weniger PS vergleichbar, nur etwas mehr
    Laufruhe.
    Bei der Bequemlichkeit müssen - jedenfalls für Menschen über 185 cm-
    kleine Abstriche gemacht werden, dafür ein spürbarer Gewinn, was Fahrwerk
    und Bremsen angeht.
    Alles in Allem mit Sicherheit ein "altersgerechtes" Fahrzeug, sieht man von dem
    doch recht hohen Gewicht ab.
    Willkommen im Forum, viel Erfolg bei der Suche nach einer passenden CB und
    Gruss aus Köln
    Jörg

  • Gude aus Hessen, Berthold!


    Ich fahre zwar "erst" seit 35 Jahren, dafür aber ohne jegliche Fremdfabrikats-Fremdgeherei, HONDA :thumbsup:

    Von den 35 Jahren seit '95 CB und dabei habe ich die Sevenfifty von '92-95 noch nicht mitgezählt :)Hat sich irgendwie so ergeben und ich vermisste bisher nix anderes :)

    Auch Dir, wie dem Joachim, eine erfolgreiche Suche und wenn sie denn da ist, viele schöne Kilometer mit der 13-er.

    Willkommen im Forum


    TSFG Carsten

  • Hallo Berthold,


    willkommen im Forum :) Ich sehe das auch so: Wer eine XJ 1200 oder 1300 gefahren ist, wird sich auf der CB 1300 sofort wohl fühlen :love:

    Wobei Du bitte mal "altersgerecht" definieren müsstest...als Altherrenkrad würde ich die CB1300 nicht bezeichnen :saint:


    Carsten

  • Danke Carsten,


    mit "altersgerecht" meinte ich im Verhältnis zu einer Fireblade. Man sitzt halt in einer angenehmeren Haltung. Für ein Altherrenkrad fühle ich mich auch noch zu jung und lass es auch gerne noch krachen.


    Gruß


    Berti

  • CB1300 guter Gedanke ;),


    viel Glück beim Suchen


    Such dich mal durch und dann frag mal die Experten hier, sind manchmal "ruppisch", aber die beißen nicht, die wollen nur spielen :thumbsup:


    Grüße Friedrich 8o

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Veganfreie Kreatur aus Köln


  • Danke für eure Begrüßungen.


    Carsten , hast du auch nichts verpasst. Typisches münsterländisches Dorf mit viel Landwirtschaft drumherum und etwas Industrie. Bevor die Hengst-Filterwerke sich hier niederließen war viele Jahre lang das Seniorenheim der größte Arbeitgeber. ;-)


    Jetzt nicht stöhnen: Vielleicht wird es auch eine CBF 1000. Bleibt ja in der Familie. Hat jemand den Vergleich? Klar, hat die 1300er mehr Bums, wie sieht es mit Kurvenhandling und Verbrauch aus?


    Gruß


    Berti

  • Ich habe gestern Abend mal bei mobile.de geschmökert - also ich würde dort SOFORT fündig werden ;)


    Zur CBF 1000: Ich bin sie vor Jahren mal Probe gefahren und fand sie klasse! Aber kaum größer als die CBF 600 und nicht so gut verarbeitet wie die CB 1300...ich habe mich BEWUSST für die 1300 entschieden :love::love::love:

  • Hat jemand den Vergleich? Klar, hat die 1300er mehr Bums, wie sieht es mit Kurvenhandling und Verbrauch aus?

    Ich.

    ....denn über genau diesen Weg, erst die CBF1000 und anschließend dann am selben Tag die CB1300 gefahren zu haben, bin ich dann zu meinem "viel zu schweren Übermotorrad" gekommen.


    Unterschied aus meiner[!] 188cm großen Sicht:

    - die CBF1000 ist ein Klasse Moped, für den Weg zur Arbeit und zurück absolut gut.

    Doch ich wollte unbedingt Spaß haben, mein Gesicht blieb beim Fahren emotionsfrei.

    - und dann auf der CB1300 kam bereits nach der zweiten Kurve das innerliche Unterschreiben des Kaufvertrags. Und ja, Emotionen pur!


    Argumente?

    Kann ich dir nicht sagen. Motorradfahren ist eben auch eine gehörige Portion Emotionalität.

    Ist wie bei der eigenen Frau (die mann immer noch[!] liebt). Ich kann einen Herzensbezug nicht "argumentieren".

    Ralph.


    ____________________________________________________________________________
    Mit zunehmendem Alter verwechselt Mann schonmal leicht Bluthochdruck mit Leidenschaft

  • Ich habe vor der CB 1300 2 Jahre ne CBF1000 gefahren. Die CBF is ein gutes, recht günstiges Motorrad, Fahrwerk und Verarbeitung sind bei deutlich schlechter als bei der CB1300.

    Kurz, die CB kann nicht mehr als die CBF, aber ALLES etwas besser und schöner is sie auch noch ;)

  • Soooo!!! jetzt ich mal! Obwohl meine Meinung nur als Zweitrangig zu bewerten sein sollte,da ich erst seit kurzem zum erlesenen Kreis der CB 1300 Fahrern gehöre. Ausserdem kann ich Dir keinen Vergleich zwischen zwei verschiedenen Honda Modellen erläutern , nur meine CB gegen eine FZ1 Bj. 2010 die ich vorher besessen hatte! Zwischen diesen beiden Böcken lagen 7 Jahre ,300 ccm und 36 PS unterschied.....die beiden letzten Angaben zugunsten der FZ1. In Sachen Verarbeitung , Leistungsentfaltung, Laufruhe und Fahrwerk würde ich mich immer wieder für die CB entscheiden.

    Meine Probefahrt war so: Drauf gesetzt,Schlüssel rum,Knopf drücken......GRINSEN!!! Rauf auf die Bundesstrasse paarmal locker geschwungen und nach dem das warm fahren zufriedenstellend erledigt war auf einem freien Stück der B258 bis zum 5.Gang mal durch geladen. Noch mehr GRINSEN!! und abgeben und noch ne Woche drauf warten bis ich sie abholen konnte wollte ich eigentlich nicht!

    Was ich sagen will ist , das ist so ein Motorrad wo man nicht überlegen muss!! Das passt und man(n) ist faziniert oder es passt nicht.....dann kauft man sich so nen 1000er Schrubber......aber wie gesagt: meine Meinung ,mein Erlebnis wie ich die CB kennengelernt habe!!


    Gruss Mirco

  • Ich habe da noch eine Frage: Hin und wieder liest man in Verkaufsanzeigen "Deutsches Modell" oder "kein Import aus Italien". Ist das so wichtig, ist was mit den italienischen Maschinen? Wenn es bedenklich ist, wie erkenne ich eine "Deutsche" oder "Italienische"?


    Gruß


    Berti

  • Hallo Rainer mit 0000 meinst du sicher die Typschlüsselnummer. Aber ich denke mal, das es doch eigentlich egal ist , wo sie her kommt. Ob sie schon mal einen Abstecher in die Botanik gemacht hat, kann man ja oft selber feststellen. Lenkkopfeinschlagbeschädigungen etc.