Schon wieder Reifen

  • Wunderwaffe Schieblehre...... unbestechlich ;)


    Das mit den Knöbbels war aber schon immer so. (Zumindest die letzten 20/30 Jahre)

    Und die min. 1,6 mm beziehen sich auf die komplette Reifenlauffläche

    Also nix mit "in der Mitte habe ich doch noch 3 mm Herr Wachtmeister" nach der Express-Dolomitentour. ;)

  • Als würde die jemand vor der Verschleißmarkierung wechseln, wo die doch so schon nur so kurz halten.

    Ok, wenn ich vorhab nen Urlaub damit, dann klar aber sonst.

    Hab jetzt auch weil Tüv gewechselt, sonst wären die noch 2 Monate gut gewesen.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Übrigens nach den vielen Lobgesängen hier, letzten Samstag beim Tüv.

    BMW K1600 Fahrer gesagt, nie wieder Conti.

    Scheinbar funktioniert der auf BMW schlechter.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Ob der vielen Lobgesänge habe ich als eigentliches Michelin-Männchen den CR3 auch mal für nächste Saison ins Auge gefasst. Diese Saison wird der PR5 wohl noch halten.


    Klar, jeder Reifen fährt sich auf unterschiedlichen Motorrädern anders. Trotzdem wären da jetzt noch ein paar ergänzende Hintergrund-Infos nicht schlecht warum der BMW-Kollege denn nun keinen Conti mehr fahren will. So ist die Aussage "nie wieder Conti" eigentlich nur ein statement was sich nicht bewerten lässt.


    TSFG Carsten

  • Der Unterschied: Die CR Empfehler hier kenne ich - den x-beliebigen K1600 Fahrer nicht.


    Wenn du dich 3 Tage vor die Prüfstelle stellst und jeden mit Motorrad nach seinem persönlichen "no go" Reifen frägst,

    bleibt am Schluss kein einziges Fabrikat mehr über, was empfehlenswert wäre

    ;)

  • Die CR Empfehler hier kenne ich - den x-beliebigen K1600 Fahrer nicht.

    Und wenn, würdest Du es leugnen, gelle?


    Außerdem ... BMW-Fahrer ... was kann der schon wissen ... pfff!

    8o



    Ich denke mal, das hat alles auch mit Fahrwerk, vor allem aber Drehmoment und Gewicht zu tun. Der Reifen, der auf einer CB gut funktioniert, muss das noch lange nicht auf diesem Dampfer tun. 8)

  • Ich hab mir den Conti ja auch nur wegen der Empfehlungen hier geholt, bisher fühlt sich das gut an, den Rest wird man sehen.

    Was hat denn der Bembel da so für Erfahrungen? wobei es ja jetzt sonst niemanden was hilft.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Ich grätsch mal darein, hab mir auch neue Pellen gegönnt. Nur leider hab ich hier nicht erst gelesen was ihr so empfehlt, war ein Fehler. Hab mir den Metzeler Roatec 01 gegönnt, weil er ja in der Presse so gelobt wird. Jetzt hab ich das gefühl auf einem Vibrator zu sitzen. Das war mit den BT 16 Pro definitve nicht so, da fuhr sie wie auf Watte und sehr präzise.

  • Ich hab den Roadtec01 auch auf der Dicken, schon den zweiten Satz. Der ist, bis auf das etwas lautere Abrollgeräusch des Vorderreifens, tiptop für die Dicke. Super Grip auch auf nasser Fahrbahn. Also bei meiner vibriert da nix, läuft spurstabil geradeaus und ist präzise. Da ist sicher was bei deinem Mopped was im argen oder die Räder sind nicht richtig gewuchtet. Hast du die verstärkte Version als Hinterreifen? Die Dicke braucht den HWM hinten!

  • Der Roadtec ist mit dem vorgeschriebenen Reifendruck genau richtig. Ich habe auch erst, wie sonst auch, etwas weniger Luft drauf gemacht. Gerade bei wärmeren Temperaturen schmiert er dann aber beim raus beschleunigen auch gerne mal leicht weg. Mit 2,5 und 2,9 war es dann okay.

    Ein sehr präzise laufender Reifen. Kippt halt wie jeder neue Satz schnell in die Kurven.

    Dein beschriebenes Problem kann ich nicht bestätigen.

    Ich tippe auf schlecht gewuchtet.

    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist bedeutend schwieriger.

  • Ich habe den Eindruck, der Roadtec reagiert stark darauf, wenn er eckig gefahren ist. Dann bildet sich vor allem auf dem Vorderreifen ziemlich Sägezahn im Profil aus und die Auflagefläche verläuft in einer S-Form - profilbedingt durch die versetzten Rillen. Das scheint Vibrationen zu fördern. Der Pilot Road beispielsweise, mit seinem spiegelsymmetrischen Profil, reagiert nicht so, auch bei Sägezahnbildung.