Tipp für Auspufftopf

  • Als CB1300 Frischling bin ich noch nicht so firm mit den dringend benötigten Verbesserungen für die Maschine,
    aber was ich aus dem Forum so herauslese, ist ein Zubehörtopf praktisch ein Must-Have.

    Für was Neues möchte ich nicht unbedingt viel Geld ausgeben. Aktuell gibt's bei den ebay-Kleinanzeigen

    BOS oder Scorpion sowie einen Sebring für unter 250€.
    Ich würde einen Topf bevorzugen der die Motorcharakteristik nicht zu sehr verändert und noch "Zivil" klingt.
    Wäre da einer dieser drei eine Empfehlung oder sollte ich lieber noch warten?


    Gruß Christian


    P.S. Der Originaltopf klingt übrigens auch nicht schlecht ist aber schon ein
    "Mordstrum".

  • Hallo Christian,


    mit einem BOS oder Sebring kannst Du nichts falsch machen. Sie sind beide nicht zu laut.

    Ich hatte den BOS an meiner 2005 im klassischen Design und den Sebring Titan an meiner zweiten CB.

    Der Sebring war vom Klang etwas besser.

    Die Leistung der CB hat sich bei Beiden nicht merklich verändert. Nur das Kampfgewicht und die Optik. Mir persönlich gefallen die Optik der „alten“ Endtöpfe besser an der CB.

    Zum Thema ‚warten‘ - die neueren Modelle wird es noch eine Weile geben. Insgesamt werden sie aber nicht viel günstiger, falls das der Grund ist, weshalb Du warten möchtest.


    Grüße Sandra


  • den Sebring Twister hatte ich auf meiner ersten CB1300, leider ging der mit der Maschine mit, was ich heute noch bereue.

    Nun habe ich den LeoVInce SBK dran ausserdem hab ich noch ein BOS, somit wechsle ich mal hin und her,

    aber weder BOS und Leo klingen so gut wie der Sebring.

  • Ich habe z.Zt. einen älteren Shark montiert, leider mit einer komischen Nummer ( E 1004 ), also wohl nichts Regelkonformes :(.

    Dafür geht die Dicke damit, als würde der Korken aus der Flasche gezogen.

  • Zitat Dieter:
    "Dafür geht die Dicke damit, als würde der Korken aus der Flasche gezogen."

    Dieter, dass kann ja wohl nur ein akustischer Eindruck sein.
    Nach allen Tests, die ich in den letzten Jahren diesbezüglich
    gelesen habe, liegt bei Verwendung von Nachrüsttöpfen zumeist
    etwas weniger Drehmoment und und etwas weniger Spitzenleistung an.
    Nach meiner Erinnerung bietet lediglich die Komplettanlage von
    Acrapovic Werte, die im Bereich der Serienanlage liegen.
    Trotzdem viel Freude an Deinem Shark und schöne Touren in 2o19.
    Gruss ins Ruhrgebiet
    Jörg

  • Dieter, dass kann ja wohl nur ein akustischer Eindruck sein.
    Nach allen Tests, die ich in den letzten Jahren diesbezüglich
    gelesen habe, liegt bei Verwendung von Nachrüsttöpfen zumeist
    etwas weniger Drehmoment und und etwas weniger Spitzenleistung an.

    Kann gut sein, irgendwie muss man ja rechtfertigen, das man so ein Ding dranschraubt. ;) Wobei das Ding gar nicht sooo laut ist, nur deutlich dumpfer.

  • Hallo Leute.

    Danke für die Tipps. An einem Sebring Twister in den ebay Kleinanzeigen war ich sogar schon dran.

    Aber das Teil war aus der Slowakei und da gab's extrem Probleme mit der Bezahlung über PayPal.

    Nachdem ich den Betrag zwei mal überwiesen hatte, weil der Verkäufer jedes mal gemeldet hat das er nicht ans Geld ran kommt

    wurde mir das zu Heiß und ich hab die Bezahlungen wieder storniert. Das Geld wurde aber trotzdem vom Konto abgebucht, eine Woche

    später aber wieder von Paypal erstattet. Schade, der Topf wäre sogar mit ABE gewesen und zu einem guten Preis.

    Such ich halt noch weiter. Einen Sebring hatte ich übrigens auch an meiner 900er BolDor. Der Sound war echt klasse.


    Oder hat jemand grade einen Sebring Topf mit ABE rumliegen der dringend weg muss?


    Gruß Christian.

  • Hallo Sandra.

    Danke für den Tipp. Ja, den hatte ich auch schon gesehen.

    Hab den Verkäufer jetzt angeschrieben ob der noch zu haben ist.

    Du hast übrigens völlig recht, zur CB passt einfach ein klassischer Topf.

    Was anderes wärs z.B. bei einer Yamaha FZ1 oder GSXS 1000,

    da passen eher die modernen Töpfe.


    Gruß Christian

  • Hab nen scorpion drann und bin sehr zufrieden damit. Ich fahre den ohne db killer und wenn ich den original dranschraube dann läuft die dicke irgendwie sanfter oder besser abgestimmt. Mit dem scorpion fährt sie sich aber kräftiger.

  • So sieht meiner aus, ach ja, dumpfer Sound, ich finde den Topf prima, aber am Besten kommst du mal zu einem Treffen und machst nen Soundcheck :thumbsup:


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    🤡 Veganfreie Kreatur aus Köln e060.gif


  • Hab selbst auch Leo Vince,

    manchen gefällt die Schellenbefestigung nicht. mich störts nicht.

    Der ballert ganz schön wenn man vom Gas geht.

    Zu Laut sind ja alle, was auch der Grund war warum war es die Zeitung Motorrad einen Test nicht veröffentlicht hat.

    Letzten Endes bestimmt aber ja auch die Gashand wie laut es wird.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Tach in die Runde,


    irgendeiner hat geschrieben, Zubehörtöpfe würden für Drehmoment/Leistung nichts bringen - das halte ich für ein Gerücht!!! MOTORRAD NEWS hat früher regelmäßig Zubehörtöpfe für verschiedene Modelle getestet - unter anderem für die CBF 600 - damals brachte der BOS auf dem Prüfstand MEHR Drehmoment und Leistung - nicht VIEL mehr, aber mehr ;) Ob man das jetzt tatsächlich merkt, sei mal dahingestellt 8o


    Jedenfalls habe ich mir deshalb auch an die CB1300 nen BOS geschraubt - vorher war nen Takkoni dran - und der hat wirklich Leistung/Drehmoment geschluckt! Und klang scheiße...und der BOS klingt super :thumbup:


    Grüße von Carsten

  • Das mag schon sein Carsten, aber die paar PS habe ich noch nie gemerkt.

    Bei einer Komplettanlage und Powercommander sieht es dann schon anders aus.

    Wenn es „nur“ ein Endtopf ist, kann man die PS ruhig vernachlässigen. Zumindest bei den oben genannten und eher nach was Passendem schauen. Optisch, wie akustisch.


    Freut mich Christian, dass Du findig geworden bist. Ist es der Sebring Alu?


    Marco - der Sebring Titan hört sich sehr gut an ;) Filmchen einstellen macht sich leider etwas schwierig hier.

  • selten hat sich ein Thema länger gehalten als dieses.

    Knapp 20 Jahre lang wird schon über das Thema Endtopf diskutiert.

    Das hat schon ein bisschen was von BESTES MOTORÖL Foren im Netz


    Ich beneide jeden von euch über 40, der sich seine Jugendlichen Präferenzen so lange bewahren könnte


    Wenn ich weniger Leistung und mehr Krach will kaufe ich eine Harley.


    Wenn ich für die CB mehr Leistung will, gehe ich zu einem Tuner


    Nur als Topf mehr Leistung brachte lediglich der SR ..... vielleicht noch Akra oder teure Japanware

    Ist es so wichtig, ob ich 115,3 oder 116,8 PS. Und ein oder 2Nm mehr Drehmoment habe ?


    Mal ehrlich...... da geht's darum Spielerkind zu sein und ums haben wollen. Und oft auch einfach nur um Krach.


    Redet doch nicht immer um den heißen Brei.

    Bei den Gorillas mag es ja sein, dass der Lauteste Chef wird. :-)

  • Bei mir geht es eher um Optik und viel lauter ist Akra und Co auch nicht.


    Nachvollziehen kann ich auf jeden Fall, wenn man was Anderes als Original möchte.


    Bitte nicht wieder das Thema Lautstärke auffrischen. Das hatten wir letztes Jahr erst. =O


    Grüße Sandra

  • Männer werden 6 Jahre alt, dann wachsen sie nur noch.

    Klar gehts nicht um die Kommastellen bei den PS.

    Kann ich Moppedfahrer noch ergänzend sagen, wenn sichs scheiße anhören soll, (wie so ein Traktor) dann kaufe ich Harley.

    Da ich das nicht will, und immer noch bei verschiedenen Fahrzeugen auf der Rennstrecke Gänsehaut wegen der " Musik" red:o bekomme,

    dann finde ich natürlich schon dass man ein Motorrad hören darf.

    NE Duc ist auch serienmäßig lauter und zugelassen.

    Uns sagt man es wäre zu laut.:evil:

    Im Umkehrschluss, wohne ich an ner Strecke, an der sich gehäuft Motorradfahrer austoben, nervts mich auch.

    Von daher achte ich schon etwas drauf, wo ich Lärm verursache.

    Habe in den Dolos auch mal ohne Eater probiert, aber das will man nicht auf Dauer.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Und um Harley fahren zu können, muss man meines Erachtens Traktorfan sein, um das schön zu finden.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • 1. Ich habe lediglich gesagt/geschrieben, dass Zubehörtöpfe NICHT UNBEDINGT Leistung/Drehmoment killen. Ich habe nicht gesagt/geschrieben, dass ich jetzt deswegen 300 PS und 300 Nm habe :P:P Klar geht es um Optik und Klang, aber nicht um


    2. Lautstärke! Mit diesem Brüllaffengetue von Harleyfahrern kann ich nix anfangen! Mit offenen Tüten a la MotoGP aber auch nichtX( Dafür bin kch zu alt...;)


    3. Die CB1300 braucht weder mehr Leistung noch mehr Drehmoment!!! Allerdings könnte sie gerne etwas leichter sein ;)

  • Ich habe mir Vorgestern den Bos GP2 ans Mopped geschraubt über Kleinanzeigen erstanden, sollte der Gute Mann auch hier im Forum unterwegs sein nochmal besten Dank dafür.

    Mehr Lautstärke brauche ich nicht und habe ich auch nicht bekommen, gefühlt ist der nicht Lauter wie Original hört sich aber anders an. Sollte der mal Lauter werden wird der halt neu gestopft.

    Viel Leichter ist der Bos laut Papier mit 3,8 kg aber damit auch nicht wie das Ofenrohr, wobei wir bei meinem Kaufentscheid wären, er ist ein Stück kürzer und schmaler was mir persönlich besser gefällt.

  • Ob Du Dich jetzt angesprochen fühlen musst, dazu möchte ich mich nicht äußern.


    Aber Punkt 3 kann ich nur befürworten.

    Ich würde nicht an ein anderes Motorrad denken, wenn die Dicke nur etwas leichter wäre.

  • BOS fand ich damals an meiner LC8-SM schon klasse

    an seinerzeit erstandener 1300er war der BOS bereits verbaut und erinnerte stark an vorherige Erfahrungen


    wäre nicht zwischenzeitlich ein Akra dazwischen gekommen, wäre der BOS sicher auch heute noch mein Favorit


    beide sind nicht laut - sicher nicht

    als laut empfinde ich vielmehr den Shark, den ein Kollege neu an seiner 1300er verbaute

  • Da hab ich ja was losgetreten=O.


    Ich hab den Sebring Alu geordert, und der müsste Morgen mit DPD ankommen. Wenn er mich nicht überzeugt, kommt

    er halt wieder weg und der Original drauf. Wie gesagt es geht mir mehr um die Optik als um die Akustik.

    Aber so wie ich das im Forum gelesen hab, ist ein anderer Topf bei der CB 1300 ja fast ein "Must have".:)


    Gruß Christian

  • Hmmm. Ich hab ja einen IXIL am Krümmer hängen. Der scheint mir allerdings hier nicht all zu verbreitet zu sein.

    Er brabbelt teilweise sehr angenehm, hat aber auch seine Brüllphasen, vor allem unten raus, so zwischen 2000 und 3000 bei hartem angasen, da spricht er schon recht laut mit seiner Umgebung.

    War halt schon dran und ich habe keinen Vergleich.

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte wo kämen wir hin, und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen ... (Kurt Marti)

  • Weil das gerade Euer Thema ist...


    Derzeit habe ich den BOS-GP2 in Edelstahl matt gebürstet und mit schwarzer Endkappe montiert. Ich bin von der Verarbeitung, dem Sound, in Verbindung mit der moderaten Lautstärke und der Optik einfach begeistert.



    Zuvor hatte ich den Hurric RAC-1 in Alu poliert, für zweimal Gasgeben im Stand dran, der mir dabei schon viel zu laut war. Ich habe ihn tatsächlich ohne Probefahrt direkt wieder abgebaut und zum Verkauf angeboten.



  • Ich wollte nur mal sagen, habe das original Ofenrohr dran und vermisse nix grollt, röhrt, schreit je nach dem wie ich fahre, aber immer mit gutem Gefühl.

    ich auch. Finde der Original

    passt auch besser von der Optik. Ein grosses Motorrad braucht auch ein grosses Ofenrohr. ????. Da es kaum noch original Töpfe gibt, ist es auch besonders.

  • Servus,


    ich habe an meinen Maschinen schon so einige andere Schalldämpfer montiert und kann sagen das der Original Puff in Sachen Leistung/Nm und Verbrauch noch immer das Optimale gewesen ist. Ob er gefällt ist ein anderes Thema. Für meine Dicke liegt noch ein BOS im Keller. Wenn ich den montiert habe fahre ich ganz anders. Ein klein wenig agressiver und mit höherer Drehzahl. Wieder mit dem Original bestückt fahre ich viel ruhiger und gelassener. Nach nem schlechten Tag im Büro komme ich nach der Feierabendrunde inkl. einem Eis tiefenentspannt Heim. Wer den Holger Aue und ein Fahrsicherheitstraining kennt müsste jetzt eigentlich grinsen wenn ich sage, das die Unterlippe fast schon auf dem Tank schleift... :D:D Nicht so mit dem BOS. Und ein paar mehr oder weniger PS und Drehmoment stören mich nicht. Der originale Auspuff macht halt riesig Spass bei niedriger Drehzahl.

    Ich spiele auch gerne mit versch. Auspufftüten rum. Das einzige was superschnell zu montieren geht. Und selbstverständlich bin ich nie ganz erwachsen geworden und finde das gut so.:D


    LG aus München


    Jörg

  • Deine Schilderungen finde ich sehr interessant.

    Also bei hängt die Fahrweise und Entspanntheit von der Bewegung des rechten Griffes ab.


    Aber so macht jeder seine Erfahrungen.

    Hauptsache es macht Spaß.


    Grüße Sandra