LED-Umbau bei meiner nakten Blauen SC54

  • Ich spielte schon seit langen damit dem beschissenen Plastik-Lampentopf meiner Blauen SC54 zu tauschen, da mit mal beim Ausbau des Reflektors eine Haltenase abgebrochen ist, welche ich nachher geklebt habe.

    Da ich aber auch mal im Dunkeln fahre kam ich auch noch auf die Idee, das nicht mehr Zeitgemäße H4-Rflektor gegen ein LED-Einsatz zu tauschen.

    In der Winterpause war es dann soweit. Ich habe mir eine 7Zoll Lampe von Shin Yo bei Polo gekauft und bei MTP-Racing den dazu passenden LED-Einsatz für etwa 120€ mit E-Zulassung. Bei Motea habe ich ihn ein paar Monate später günstiger entdeckt:cursing:.

    Der Umbau gestaltet sich als relativ einfach. Die alte Scheinwerfereinstellung eben an der Garagenwand abgeklebt, den Plastiktopf runter, beim neuen Metalltopf die Öffnung hinten für die Kabel etwas vergrößern, das ganze Geraffel in den neuen Lampentopf packen und anschrauben, den H4-Refletor der bei dem Topf dabei war gegen den LED-Einsatz tauschen, anschließen (Anschlüsse sind Plug & Play), Scheinwerfer einstellen, fertig, Probefahrt im Dunkeln.

    Der Unterschied zwischen den Scheinwerfern ist beachtlich. Im Gegensatz zum H4 ist LED wirklich Tag hell. Die Optik des Einsatzes passt auch wirklich gut zu der Dicken muss ich sagen, aber es bleibt Geschmackssache. Ich denke richtige Puristen werden mich jetzt steinigen:D.

    Ich kann ja viel schreiben, schaut euch am besten mein Umbauvideo an:

    https://www.youtube.com/watch?v=hJkl6DQP3bA&t=3s

    Für die, die nur den Unterschied zwischen H4 und LED sehen möchten sollten bis 27min vorspulen.

  • Schaut doch Gut aus und wenn man es dann noch legal hinbekommt um so besser.

    Geht ja leider bei der SA noch nicht da muss dann die neuste Generation Night Breaker herhalten.

    Hatte damit aber auch noch keine Probleme, bis jetzt hält die Prima.

  • Schönes Ergebnis. Hätte ich meine CB noch, wäre da auch sonen Teil rangekommen. Die Originallampe ist mehr vom Prince of Darkness.

  • Interessant. Hast du vielleicht noch ein paar Fotos bei Tageslicht wie der Scheinwerfer aussieht ? Bin mir nicht sicher wegen der Optik.

    Bei Motea habe ich nur einen gefunden, der zwar so aussieht. Da steht aber nur DOT SAE E8, und auf dem Scheinwerfer bei MTP steht einiges mehr drauf.

  • Mich würden dazu

    auch ein paar Erfahrungswerte interessieren.

    Warst damit schon beim Tüv, wie siehts mit der Abwärme aus.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • Der TÜV steht diesen September an, ich bin gespannt was der dazu sagen wird. Vielleicht fahre ich demnächst einfach mal beim TÜV vorbei, wollte eh die Lampeneinstellung überprüfen lassen. Von der Abwärme fühle ich am Lampengehäuse nichts. Bin bis jetzt auch nur bei kühlen Wetter gefahren, da wird das ganze auch gut gekühlt. Also ich werde weiter berichten.

  • Bei einer H4 Halogen bist du bei etwa 80 % Wärmeschwund (also was heizt, statt hell zu machen)

    Theoretisch eigentlich besser als Ofen geeignet denn als Leuchtmittel.


    Bei einer LED sind das nur etwa 30-40%.

    Dazu kommt, dass die H4 knapp 5A verbrät.... Die LED dagegen nur etwa 2A (alles grobe Daumenwerte)

    Plus: die LED Einsätze haben sehr gross dimensionierte Kühlkörper dran.


    Mein LED Einsatz war letztes Jahr stundenlang bei 35 Grad und drüber hell und unauffällig im Einsatz.

    Guy hat mich zumindest im Rückspiegel immer orten können an der Mosel ;)

    Jetzt zum TÜV Termin mal kurz wieder getauscht und siehe da... alle Kabel im Topf haben sogar noch ihre Farben.8)


    (Ich fuhr früher auch schon ein paar Sommer mit H4 / 100 Watt an der CB. Selbst da hat technisch nix gemuckt, bringt aber merkliches Sonenbank-Feeling, wenn man die Hand vors Glas hält)

  • So, war heute mal bei meinem Bekannten beim TÜV um mal die Einstellung vom Scheinwerfer überprüft zu lassen. Da hab ich ja direkt alles richtig gemacht 💪. Er hat kurz seine Kollegen geholt und die waren alle vom Scheinwerfer begeistert. Haben natürlich auch geschaut ob alles legal ist und mit einem Daumen nach oben bin ich wieder angezischt.

    Und hier nochmal die gewünschten Bilder bei Tageslicht

  • Bei Motea habe ich nur einen gefunden, der zwar so aussieht. Da steht aber nur DOT SAE E8, und auf dem Scheinwerfer bei MTP steht einiges mehr drauf.

    Ich finde diese zwei bei Motea:


    https://www.motea.com/de/led-s…m-craftride-c11-a037222-0


    https://www.motea.com/de/led-s…craftride-chrom-a031612-0


    Da steht zwar was von ECE zertifiziert, aber das E im Kreis kann ich auf den Bildern nicht ekennen.


    Würde die Einfassung vom originalen Scheinwerfer für den LED passen? Oder braucht man zwangsläufig ein neues Gehäuse?

  • Für den Scheinwerfer braucht man zwangsweise ein neues Gehäuse, da der LED-Einsatz in den Chromring geklemmt wird. Dies ist beim orginalen Chromring nicht möglich.

    Oder du bist so handwerklich begabt wie dieser Kollege aus dem CB-SevenFifty-Forum:

    cb1300-forum.de/gallery/index.php?image/351/

  • Moin..


    Also nicht schön :-(


    CB1300 zu klassisch für LED Umbau.

    meine Meinung geht gar nicht...


    OK, Klarglas Scheinwerfer ist noch ok, bring mehr Licht und sorgt

    für Sicherheit und sieht noch gut aus..


    Gruß

    Arno

  • Zum glück sind Geschmäcker ja verschieden. Ich muss sagen, es passt echt gut in das Bild der CB1300. Man hätte auch einen LED-Scheinwerfer von einer CB1100EX oder CB 1100 RS nehmen können, aber so viel Geld wie Honda für die Funzel verlangt wollte ich nicht ausgeben und der gefällt mir nicht so gut wie manche aus dem Zubehörhandel und ich habe wieder nen Plastiktopf an der Dicken dran.

  • Ich zum Beispiel fahre die CB1300 bei vernünftigem Wetter täglich und arbeitsbedngt regelmäßig im Dunklen nach Hause. Da machen sich meine LED-Zusatzscheinwerfer sehr wohl positiv bemerkbar :)

    Be LED-Scheinwerfern dürfte es ähnlich sein...


    Gruß


    Carsten

  • ist ja Fragen und Antworten....ich hätte da auch mal ne Frage.Fahrt ihr alle soviel im Dunkeln, oder warum wird umgerüstet?


    Grüsse8)

    Also es kommt ab und an mal vor, das ich die CB1300 im Dunkeln bewege und da möchte ich vernünftiges Licht haben. Aber der Hauptgrund war, das ich den Plastiktopf vorne los werden wollte und mir der LED-Einsatz gut gefiel. Kleiner Nebeneffekt, der Kabelsalat passt besser in den neuen Metalltopf.

  • Leider geht das mit der SA nicht. Hab mir auch schon oft ein LED Licht gewünscht. Fahr meine CB ja auch im Alltag und auch zur Arbeit. Und da ich im Schichtdienst arbeite kommt es oft vor, dass ich ich im dunkel unterwegs bin. Ok hab die Night Breake laser drin, aber gegen LED sind die auch noch sehr dunkel. Nur dafür meine auf komplett Naked umbauen, nö das will ich auch nicht. Dann hätte ich mir auch gleich eine komplette Naked gekauft. Aber vielleicht gibt es auch bald die LED nachrüst Lampen für Motoräder.

  • ist ja Fragen und Antworten....ich hätte da auch mal ne Frage.Fahrt ihr alle soviel im Dunkeln, oder warum wird umgerüstet?


    Grüsse8)

    Auch bei Tag wird man damit besser wahrgenommen.

    Wenn ich z.b. eine GS 1250 im Rückspiegel sehe, da wirkt ein CB1300 Licht wie eine Funzel.

  • Auch bei Tag wird man damit besser wahrgenommen.

    Wenn ich z.b. eine GS 1250 im Rückspiegel sehe, da wirkt ein CB1300 Licht wie eine Funzel.

    da hat der Gert aber sowas von Recht.:P..unabhängig von der GS sieht man alle LED Lampen an den Mopeds besser

  • Wenn ich z.b. eine GS 1250 im Rückspiegel sehe, da wirkt ein CB1300 Licht wie eine Funzel.

    Oh, da erinnere ich mich an meine Alpentour letztes Jahr. Wir sind von NRW aus gestartet über den Schwarzwald richtung Bodensee und dann in die österreichischen Alpen. Die Gruppe bestand aus 1x R1250GS, 2x VFR 1200 DCT und ich mit der CB1300. Im Schwarzwald hatten wir so dichten Nebel, das wir die Formation so gewählt hatten, dass das hellste Frontlicht vorne (die GS mit LED-Licht + Zusatzscheinwerfer) und das hellste Rücklicht hinten ( meine CB1300 ) fuhr. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber so wie ich das sehe müsste das Rücklicht der SC54 schon LED sein, deswegen ist es wohl auch so hell.

  • @Matthias: Habe in einer Rezession gelesen, dass die verbaute Elektronik bei diesem LED Scheinwerfer zu Störungen im Bordnetz führt und u.a. das Navi, ABS und evtl. auch der Handyempfang davon betroffen sein können. Ist dir da etwas aufgefallen?

  • Also bis jetzt ist mir noch nichts aufgefallen, außer das die CB 1300 mir schon wieder die Handykamera kaputtvibriert hat trotz SP-Connect Vibrationsdämpfer. Ich denke, das die Elektronik der Dicken zu unempfindlich ist und durch den Metalltopf auch viel abgeschirmt wird. Keine Ahnung wie ein LED-Scheinwerfer die Bordelektronik stören kann, geschweige denn das Mobilfunknetz oder GPS. Der, der das geschrieben hat muss wohl ein Motorrad mit CAN-Bus haben und das ist mir bei der SC54 nicht bekannt.

  • Vibrationen bei der CB werden in der gesamten Community vehement abgestritten....:saint::saint:


    Ich würd mal beim SID (Seimographisches Institut Deutschland) nachfragen ob Du nicht in so nem Erdbebengebiet wohnst....


    Die leichten Erschütterungen haben aus unserer Eifel praktisch ein deutsches " Tal der Könige" gemacht..;);)

  • @Matthias: Habe in einer Rezession gelesen, dass die verbaute Elektronik bei diesem LED Scheinwerfer zu Störungen im Bordnetz führt und u.a. das Navi, ABS und evtl. auch der Handyempfang davon betroffen sein können. Ist dir da etwas aufgefallen?

    Bei deinem blauen Renner gibts nix, dass gestört werden könnte. 3 Kilo Kupferkabel und fett geschirmte

    oldschoold-Steuergeräte..... das geht fast in Richtung NATO Standard 8o

    Mach dir keine Gedanken deswegen, solange du kein Moped mit 20 Schaltern auf jeder Lenkerseite und

    Bildschirm in der Mitte hast


    Und wenn erstmal "Keyless go" oder "Android Mopped" nicht mehr funktionieren, kann der ADAC ja den Lampentopf abklemmen

    (während die Truppe mit den alten Vergasermopeds an dir vorbeifährt und winkt)

    ;)

  • Vibrationen bei der CB werden in der gesamten Community vehement abgestritten....:saint::saint:

    Naja, so ruhig wie meine SevenFifty ist sie nicht ab etwa 120km/h vibriert der Linke Spiegel. KP woher das kommt, aber stört mich nicht. Durch diese feinen Mikrovibrationen hat die Dicke halt schon jetzt die 4. Kamera meines IPhone 11 gekillt.

  • Du weißt ,das die CB der Kamera Killer ist und hast 4 mal die Kamera zerstören lassen?

    Bedeutet, wenn du die CB weiter fährst, zerstört es weiter regelmäßig die nächsten Kameras?

    Gehts noch ?

    Mit freundlichen Grüßen Michael CB1300
    Fahr nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann


    P.S. Wenn anfangs die Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.