Beiträge von Buster

    Moin, Verdun ist keine schlechte Ecke. Vogesen und Ardennen in Rufweite. Viel Spass dort mit deiner 13.

    Mit 1.86 müsste der originale Lenker und die originale Sitzbank gut passend für dich sein.

    Wilhelm, dein Link funzt nicht.


    @ Kurti: Ich würde mindestens die 22 Cent runterhandeln. :-D

    Moin René. Hab es auf verschiedenen PCs getestet, weil ich mich flickr schon länger nichts mehr hatte. Da hat es gefunzt. Auf dem Smartphone führt der link aber dazu, das man sich bei flickr erstmal anmelden soll. Hab aber grade kein Zeit das mal schöner zu machen.

    Moin. Im Prinzip ja. Eine(r) aus dem Forum hat noch den Daumen drauf.

    Hat leider was länger gedauert ein paar aktuelle Bilder zu knipsen.


    Die alte Kiesgrube im Nachbardorf haben die doch wirklich renaturiert. Angeblich vor 5 Jahren. Braucht man einmal im Leben ne schicke Ruine, ist die weg.

    Dafür hatte ich dann aber auch keine Speicherkarte in der Kamera und der interne Speicher ist nach 16 Bildern voll.


    Bei Badarf mach ich aber gerne noch welche:


    Bilderkes von heute

    Moin, denn man viel Spaß mit deinem neuen Möpp und dem Haufen hier.

    Zu jedem technischen Tipp gibt es übrigens mindesten drei schamanische Lebensberatungen kostenlos dazu.

    Moin.

    Nackte werden langsam aber sicher was seltener.

    Die sind vom Preis her so, das der eine oder andere sich die eher in die Garage stellt, bevor man Sie verschenkt.

    Die stehen sich so schnell nicht kaputt und für ne gepflegte Tour ist die noch immer sehr gut.


    Wenn ich mir eine kaufen wollte würde ich mir bei der 2007er (wäre auch meine Empfehlung) das genauer angucken:


    Federbein hinten (links): Dichtigkeit. Überholung ist machbar und bezahlbar. Ich mein so um die 350 fürs Paar. Findet man im Forum.

    Gabel vorne Dichtigkeit. Bei hoher Laufleistung auch das Lenkkopflager im Rahmen des Möglichen prüfen.

    Armaturen: Alle Schalter auf Funktion prüfen. imho stehen die nicht so besonders auf Dauerregen. Trocken gehaltene halten lange.

    Dabei auch die kleinen Gummidrücker für die Einstellungen der Tachoeinheit prüfen. Die können auch hängen.

    Fluten mit Kontaktspray kann Wunder wirken, muss es aber nicht.

    Bremsscheiben rundum, weil nicht so ganz billig. Haltbarkeit hängt schon extrem vom Fahrstil ab.

    Bremsbeläge sollten auch entweder original sein, oder z.B. EBC Goldstuff. Mit Billigbelägen geht die Bremsleistung rapide runter.

    Was natürlich sehr selten ist, aber dann auch echt übel: Rutscht die 13 über ein am Motorhalter angeschraubtes Crashpad gegen ein Hinderniss, kann der Motorhalter brechen. Das fällt nicht unbedingt direkt ins Auge. Ist superselten, aber hat man schon in einer Anzeige gesehen.

    Gelesen hat man schon mal von gebrochenen Zündspuelhaltern (über dem Zylinderkopf). Die klappern denn auf dem Kopf rum.


    Spezeill der Motor gilt als langelebig.

    Bei den Inspektionen fänd ich persönlich interessant, ob die Ventilspielkontrolle und ggf. Einstellung gemacht wurde.


    Nette ist das originale kleine Honda Windschild, was mittlerweile schwer zu bekommen ist.


    Ist schon ziemlich rustikal die 13. Das ist auch ein dicker Pluspunkt. Keine verbastelte kaufen, fahren und fröhlich sein.

    Moin, als Eifelrandbewohner wird man so schnell ja nicht neidisch auf andere Regionen.

    Aber Österreich und Mopedfahren sind für mich das Dreamteam.

    Denn mal viel Spaß mit deiner 13 und dem Haufen hier.

    Soo viel zu ernsthaften schrauben beschert einem die CB ja nicht. Bleibt mehr Zeit sich um den Schnee zu kümmern. :thumbsup:

    Nach 5 gemeinsamen und erfreulichen Jahren sucht meine 13 einen neuen Besitzer. Trennungsgründe sind Midlifekriese mit sporadischem Fremdgehen und einem Techtelmechtel mit ner grossen 4-zylinderigen von der ungenannten Propellermarke.


    Positives:

    Schwarz, nackt, ABS. Conti Road Attack 3 mit mind. 75%. Honda Flyscreen. BOS Auspuff. Verstellbare Gilles Soziafußrasten. Top Sellerie Sitzbank.

    Ganz frische grosse Wartung vom Fachhändler mit neuen Flüssigkeiten inkl. Bremsflüssigkeit. Ventilspiel kontrolliert und eingestellt. Neues DID Kettenkit. Garagenmoped. Kein Track, keine Verfolgungsfahrten.

    Der Vorbesitzer war eher ein ruhiger Vertreter. Beide Schlüssel inkl. Transponder i.O.. Alles funktioniert am Moped einwandfrei. Hauptständer.


    Neutral:

    66.500km, is ja eigentlich nix.

    Normal bis guter allgemeiner Pflegezustand. Bin kein Putzteufel, aber alles was nötig ist wird gemacht.


    Unschönes:

    Hab mich vor 3 Jahren im Winter beim Reifenhändler auf die linke Seite gelegt. Davon gibt es ne Schramme in der Heckverkleidung und an der Soziafussraste.

    Davon unabhängig hat der BOS-Auspuff ne sehr kleine Delle an ner witzigen Stelle, vermutlich Transportschaden. Hatte der schon, als ich ihn gekauft habe.

    Fällt nicht wirklich ins Auge, ist aber da.



    Zugaben:

    TomTom Urban Rider 2, müsste 5 Jahre alt sein. Verkabelt über Zündung mit aktiver Halterung und Ram mount. Funktion einwandfrei. Halterung ist auch i.O..

    Originalauspuff

    Originalsitzbank mit kleiner Macke

    Originalsoziafußrasten

    Hepco Topcase 42L

    Frischer Held Tankrucksack. Der ist wirklich was nutzes, weil man ihn auch als normalen Rucksak tragen kann.

    2 fertig geschliffene Reserveschlüssel (Transponder umbauen und gut)

    Offener Luftfilter mit K&N Einsatz (zur Zeit ist der originale montiert)


    Aktuelle Bilder gibt es hier:

    https://www.flickr.com/photos/…be/sets/72157678826134728


    VB: 3.222,22 Euro



    Rechts.jpg



    Rechts_vorne.jpg


    Topcase.jpg

    der Begriff war "verblasen im kurvigen Geläuf" und das möchte ich bei fahrerisch gleichwertigen Treibern sehen.


    Bei aller Freude an der Dicken ( auch bei mir ! ) - zwischen diesen Motorrädern liegen Welten, fängt beim Gewicht an.....

    Hö? Die Superduke 1290 GT wiegt nach Herstellerangabe "trocken" 209 kg. Die 13 wiegt trocken 236 kg. Die paar Kilo hol ich Weihnachten eh rein, macht den Kohl aber nicht so dermassen fett inna Kurve. Da halt ich es auch eher mit Mopped. Ne Duke 690 im Rückspiegel wird schnell grösser wenn es rund geht. Das Ding ist echt nen Bobbycar auf Koks, abartig.

    Hm, ja nee. Ich sag mal ich fahr durchschnittlich und bin ein paar Tage die 1290 GT gefahren. Solange man rund fährt und bis 140 Knoten auf kurvenreicher Strecke unterwegs ist, ist doch die Qualität des Fahrers eher ausschlaggebend. Die 1290 ist im Vorteil beim Bremsen und Kitt geben, wenn man das wie ein blöder mit pedal to the metal macht, Machen aber die wenigsten in freier Wildbahn.

    So meilenweit hinterher auf normalen Straßen ist ne ordentlich gewartete 13 nicht.

    Moin, denn mal gutes Gelingen bei der Entscheidungsfindung.

    Unzickig, ordentlich Dampf aus dem Keller, Platz für Zwei, tourentauglich, gut auf er Landstraße und den Alpen, unkaputtbar und absolut unzickig.

    Fehlt was? :)

    Hier sind glaube ich auch grade 2-3 im Angebot.

    ABS (je nach Baujahr ohne, oder mit und später auch kombiniert) ja oder nein und Verkleidung ja oder nein (Typbezeichnung mit oder ohne S bzw mit SA, wenn mit ABS denn SA) sind die ersten Fragen.

    Damit keine oder weniger Glassplitter auf der Piste landen, wenn man mal Kontakt hat.

    Die beste Show mit allem drumrum war für mich der Oldtimergrandprix in Zandvoort dieses Jahre. Abends mit Corso durch die Innenstadt und nettem Volksfest.

    Hatten wir ja schon mal, aber trotzdem: Die originale Bremsscheibe reagiert imho je nach Bremsbelag seeeehr unterschiedlich auf den Bremsdruck.

    Mit richtig preiswerten organischen fand ich das auch eher mau und sehr schlecht dosierbar.

    Mit den originalen Hondabelägen fand ich es am besten, richtig gut. Kernig, gut dosierbar und tragischerweise ein wenig teuer.

    Die hier von versierter Schrauberschaft empfohlenen EBC Goldstuff Buletten tun es aber auch richtig gut.

    Schwergängiger Kolben im Bremssattel, zugequollene Bremsleitung, verwässerte Bremsflüssigkeit, Scheibe zu riefig?

    Moin, denn man viel Spass mit der 13 auf der Langstrecke. Das kann die gut.


    22.000 for fun im Jahr ist schon gut, läuft unter Intensivhobby. :S

    Nee, das ist auch nicht normal. Bremse viel hinten und die tut es einwandfrei. Gut dosierter bis das ABS regelt. Das ist dann deutlich spürbar und je nach Reifen pfeifft das Hinterrad. Im Vergleich zu ner aktuellen KTM würde ich dIe Bremsleistung als deutlich spürbarer beschreiben, dafür würde ich mit der 13 in Schräglage nicht zu heftig mit dem Fuß bremsen.