Beiträge von hc_karpfen

    Nee nee, das dürfte dann ja schon bald hinhauen. Bin nichtmal annähernd so groß.

    Ich wollte die Dicke halt weiter in Richtung Langstrecke modifizieren.

    Sehe ich im Groben auch so. Nur ein Boykott würde eben genau die Falschen treffen.

    Nämlich den armen kleinen Wirt, der seine Unterkunft motorradfreundlich gestaltet hat.

    Die "großen" Hotels pfeifen locker auf die Biker. Da machen die Biker ggü den Ski- und Erholungsurlaubern nur einen einstelligen Prozentsatz aus. Aber genau die auf Motorräder spezialisierten Kleinhotelliers (die nebenbei meist selbst Motorradfahrer sind) gehen durch so eine Einstellung am Ende Pleite. Das fände ich mehr als schade.

    @Mopete

    Und wieder liegt es doch "im Ohr des Betachters".

    Bei mir fahren an Schönwettertagen unzählige (auch laute) Motorräder vorbei. Aber ich beschwere mich da nicht. Es fahren hier auch von morgens bis abends mindestens genauso laute Landmaschinen vorbei.

    Da heult auch niemand rum.

    Wenn du nun in deinem hohen Alter lautstärkemäßig etwas empfindlich geworden bist, gut, geschenkt.

    Aber warum ist denn jetzt das Gehör der Geronten das Maß aller Dinge.

    Ich glaube den wenigsten der Alten, dass sie in ihrer Jugend nicht mal auch lauter / halblegal unterwegs waren.

    Aber das wird immer schnell vergessen.

    Wie wurde Sokrates zitiert??

    "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."


    Das kann uU auch auf eine gewisse Lärmempfindlichkeit projeziet werden.


    Gott sei Dank waren und sind immer alle Engel. :D

    ganz großes "Dankeschön" für diese Erklärung, gibt mir wieder die "ungetrübte" Freude an diesem Forum, in dem ich zwar schon bin, seitdem ich die SC54 habe, in welchem ich aber kaum substantielle Postings abgeliefert habe, da ich mich viel im CB-1000 Forum rumtreibe und mit den Verrückten - und Normalen - dort auch die persönliche Beziehung pflege (z.B. Forumstreffen im Mai [dieses Jahr leider ausgefallen], Treffen im nahen Umfeld, Abgasen usw.) Vielleicht wird es mit Euch auch mal was, den Kalender habe ich von Friedrich schon geschickt bekommen.

    Bei der CBR 1000F ist es ja noch mehr der Fall, dass die Freunde zunehmend öfter das Modell wechseln, meist weiterhin Honda (Afrika Twin alt und/oder neu; Crossrunner oder -tourer, X-4, CB1000R oder Doppel-X oder eben auch CB 1300) fahren, aber auch "Fremdmodelle" wie Kawa, Yamaha, Suzi, Benelli, usw. - oder Harley - und auch BMW. Selbst ein Elektromotorrad ist vertreten, warum ...

    Geht mir ähnlich mit einem anderen Hondaforum.

    Da gibt es ein paar Andersbekloppte im X11-Forum. :D

    Aber es ist am Ende überall so, dass es eigentlich immer ein schön bunter Mix aus verschiedenen Leuten ist.

    Ich habe bisher auch nur ein paar CB1300 Leute getroffen. Auch hier ist vom Pfundskerl/weib bis pikiertem Fatzken mit nem dicken Knüppel im Hintern alles dabei. Ist halt ganz normal.

    Peace

    Die Thematik ist in meinen Augen etwas zu politisch für dieses Forum.


    Gehen wir es doch mal ökonomisch an, weil politische Aspekte (oder auch "Befindlichkeiten") hier nicht gern gesehen sind.


    Aber mal so herum gedacht. Wenn jetzt aus Protest noch mehr Motorradfahrer wegbleiben, wird es noch ruhiger und es gibt noch bessere Werbung für Erholungstouristen.

    Sollten die Mopedtourer nicht wegbleiben, bleiben die Einnahmen der Zweiradler (minus 6% der zu lauten) und zusätzlich gibt es ein Plus an Erholungstouristen durch die "Maßnahmen ", die gegen die verhassten Feinde beschlossen wurden.

    Dazu gibt es noch die ein oder anderen Bußgelder, um die Kasse aufzubessern.


    Win, win, win sozusagen.

    Du hast's gut. Gen Polen zu fahren lohnt sich für mich nicht (deren Berge sind für mich ein bisserl zu weit...). Da bleibe ich lieber bei uns (hier Brandenburg). Ihr werdet es wahrscheinlich nicht glauben, aber auch in Brandenburg gibt es zumindest eine bei den hiesigen Bikern beliebte Strecke die ausschließlich für Mopeds mit 50kmh ausgepreist ist. Grund hierfür ist EINE 90° Kurve mit einigen tödlichen Unfällen.... Vernunftbegabte Biker wissen das und fahren entsprechend. Und bei den Anderen wird es immer wieder zu solchen tragischen Ereignissen kommen. Will sagen, ein Schild mit einem Moped und n' 50 drauf ist wirklich zu einfach

    solange diese Einschränkung nicht auch mal durchgesetzt wird. Mir soll es recht sein, ich kenne diese Gefahr und verhalte mich entsprechend....


    Gruß Frank

    Meinst du die Strecke von Ahrensdorf nach Hennickendorf?

    Da ist oft reger Moppedverkehr und niemand hält sich an den 50er.

    Da wird aber auch schon hin und wieder gemessen und rausgewunken.


    An meinem Grundstück fahren auch jedes Wochenende hunderte Moppeds vorbei. Etliche sicherlich ohne DB-Killer.

    Aber ich heule deswegen nicht rum.

    Ich schau dann lieber gerne mal, was das für eine Maschine ist.

    Hab da mit meinem ältesten Sohn so eine Art Ratespiel.

    Wenn ich am Tag öfter beim Moppedraten daneben liege als ich treffe, gibt es am Abend einen Euro in seine Spardose.

    Ich bin zwar schon etwas besser geworden, aber die Spardose vom Großen wird immer voller. :thumbsup:


    Ich hoffe, dass das jetzt nicht zu politisch war und der ein oder andere Oberfranke wieder weinen muss. ;):whistling:

    Herzlich willkommen und hoffentlich bald gute Fahrt mit der Dicken.

    Kennst du den Verkäufer gut?

    Wenn ich ein Fahrzeug von privat kaufe und den Verkäufer nicht gut kenne, dann mache ich nach Kauf in jedem Fall einen KD. Das heißt:

    Öl (vollsynthetisch) und Filter wechseln.

    LuFi wechseln (bei K&N reinigen)

    Kerzen neu

    Erste Zeit nur E-freien Premium Sprit von Aral oder Shell rein.


    Vielleicht schaust mal noch nach Batterie und Kraftstofffilter oder Zündung.


    Ansonsten habe ich da keinen Plan. Aber da werden dir unsere hauseigenen BigOne-Profis sicherlich noch mit mindestens Rat zur Seite stehen.


    Danach dann aber bitte allzeit gute Fahrt!

    sehr gut.

    Wenn du glücklich bist, dann lass es doch so. Abstimmung des Vorbesitzers hin oder her, das Autotune macht das sowieso "on the fly".

    Weiterhin viel Spaß yellowsmile

    Ich wollte mich ja gern großzügig raushalten aus der Debatte...


    Vor 85 Jahren hätten sich einige führende Persönlichkeiten, auch in diesem Kreise einiger blinder Gefolgsleute, strammer und hirnloser Treue gewiss sein können.


    Bitter!


    Lest mal was anderes als Bild und BPK!

    Orwell und Co. könnten helfen.


    Alerta und ciao

    Ahoi,

    willkommen und allzeit gute Fahrt.

    Ich bin der Meinung, dass die CB1300 ein hervorragendes Anfängermotorrad ist.

    Ich bin damals mit einer X11 in die Welt der >125ccm Mopeds gestartet.

    Die war auch nicht wirklich leichter, dafür aber etwas giftiger und ohne ABS.

    Genieße die bärenstarke CB und hab viel Freude an ihr!


    Grüße

    moin Carsten,

    natürlich ist es richtig, dass man sich etwas regt. Aber effektiver ist es, wenn man das ganze live auf der Straße macht und nicht mit einem bequemen Klick am PC/Handy.

    Aber eine gezeichnete Online-Petition beruhigt das Revoluzzer-Herz zumindest etwas.


    PS ich habe auch geklickt ;)

    Da wir hier nicht in einer richtigen (will heißen direkten) Demokratie leben, wird das nix bringen. Vor allem nicht bei solchen Sachen. (Will wiederum heißen wo es um die Kohle geht)

    ist doch super. Freu mich für dich.

    Ja, es ist eine Haungs. Ich habe das "hs1"-Logo auf einem der Bilder erkannt.


    Dann viel Erfolg bei der Farbcodesuche und Freude an deiner chicen Lady.


    Grüße