Sebring Twister, Motor Abstimmung notwendig?

  • Hallo CB-Gemeinde.


    Hab in 2019 den Sebring Twister für meine CB gekauft. Seit dieser Zeit hab ich bestimmt schon 5 mal zwischen Originaltopf und Sebring hin und her gewechselt.
    Irgendwie hab ich den Eindruck die Mühle läuft mit dem Sebring nicht sauber. Das liegt meines Erachtens nicht am Auspuffklang, der ist auf jeden Fall schon
    sehr Geil. Aber ich habe bei Ortsdurchfahrten im 3. bzw. 4. Gang mehr Schieberuckeln und beim Gasaufreissen auch einen rauheren Motorlauf.
    Muss der Motor auf den Auspuff abgestimmt werden, oder sollte die Steuerung sich eigentlich selbst drauf anpassen? Ich meine Zündung und Einspritzung
    sind doch eigentlich elektronisch und müssten damit klarkommen. Aktuell fahre ich wieder den Serientopf weil ich die Maschine ja nicht quälen will.
    Wie ist denn eure Erfahrung mit dem Sebring, oder generell mit Zubehörtopf?


    An sonsten kann ich nur sagen dass ich von jeder Ausfahrt mit meiner "Dicken" mit einem breiten Grinsen unter den Helm zurückkomme. Es ist immer wieder
    erstaunlich wieviel Spass die CB macht. Die werde ich auf keinen Fall mehr hergeben. Evtl. hole ich mir nächstes Jahr zum Sechzigsten noch eine Zweitmaschine,
    irgendwas mit zwei Zylindern in V-Form längs oder Quer eingebaut. Mal schauen was das Bankkonto und der Finanzminister sagt.


    Grüße aus dem leider immer noch kalten und verregneten Bayernland.


    BikerKini

  • Moin Christian,

    habe den Sebering Twister seit 15 Jahren an einer 2005er SC54. Keine Anpassung der Steuerung, finde das in Summe stimmig.


    Mit den 2 Zylindern, denke, solltest du nicht aus dem Auge verlieren. Schöner Kontrast, sowohl bei Quer als auch V, zum 4 Zylinder Reihe.

  • Les dich mal ein über Luftfiltergehäusemodifikationen.

    Ich weiß jetzt nicht welches Baujahr du hast.

    Aber ich denke da werden noch einige ANtworten als Lösungshilfe kommen.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar

  • wenn Du eine CB mit G-Kat hast,

    dann ist das Ruckeln (KFR) ein bekanntes Problem.

    Nicht ganz legal aber hilfreich sind sogn. Eleminatoren, die täuschen Lamda=1 vor.


    2003er, 2004er ruckeln von Haus aus ein klein wenig bei konstant Fahrt im Bereich 2500 U/min


    Rauheres Feeling kann sein, insbesondere wenn der Sebring Puff schon hohe Laufleistung hat, dann ist die Dämmwolle schon gut verbrannt, Sound besser, ggf. mehr Vibrationen.


    Ansonsten Spiel vom Gasgriff schön klein und Kettenspannung korrekt einstellen.

    Zündkerzencheck.


    Batterieanschlüsse prüfen, ob fest.


    Der erwähnten Luftfilterumbau kann ggf. auch so ein Problem machen.


    Ich weiß nicht, ob das in der Software der Steuerung drin ist, aber schaden tut es nicht:

    Batterie abklemme

    warte 2 min

    Batterie anklemmen

    Zündung ein, NICHT starten

    Dann einmal den Gasgriff langam auf Vollgas drehen.


    Einige Moppeds machen damit eine Art Kalibrierung des Drosselklappenpotis.


    Apropos Poti: ggf prüfen ob Widerstand sich kontinuierlich mit dem Grasgriff ändert.

    Aber nicht abschrauben, ist vom Werk eingestellt und selbst einstellen ohne WHB schwer machbar.

  • Danke für die Tipps.

    Meine CB ist eine 2003er. Das mit der hohen Laufleistung des Topfs kann fast nicht sein, dazu schaut er noch zu gut aus.
    Allerdings war der originale DB-Eater abgesägt. Ich hab mir einen Nachbau über ebay besorgt der eigentlich perfekt passt, allerdings
    weiß ich nicht sicher ob er die Originallänge hat. Ist ca. 22 cm lang. Das hat aber vermutlich keinen Einfluss auf den Motorlauf.
    Die Sache mit der LuFi-Modifikation lese ich mir mal durch. Vielleicht ist das ein Ansatz. Der Sebring ist doch zu schade
    um den rumliegen zu lassen. Der brabbelt und spotzt so richtig schön beim Gas wegnehmen. Außerdem ist die Lautstärke echt
    noch zivil. Eigentlich nicht viel lauter als einige aktuelle Bikes mit Serientüten. Ohne DB-Eater ist natürlich der Hammer, aber
    ich befürchte da nimmt mich die Rennleitung aus dem Verkehr wenn ich erwischt werde. Probiert hab ich's aber mal. Musste sein.;)

  • An der Motorsteuerung der CB kannst Du nix ändern. Und da ändert sich auch nix von allein - einstellen auf anderen Auspuff oder so. Allerdings fahren hier fast alle einen Zubehörtopf ohne Probleme. Die sind halt etwas freier also weniger Gegendruck aber da geht nix kaputt wenn Du den Sebring fährst. Ich hatte lange einen BOS drauf und zum Schluss den Shark. Moped verkauft mit 102000 KM alles gut.