Beiträge von Tori

    Das war es scheinbar , hier der letzte Beitrag : Standrohrl wurde poliert, neuen Simmerring , Gabelöl Menge ist mir jetzt nicht bekannt, also was eingefüllt wurde. 1000 km gefahren und alles furztrocken.

    - kein neues Standrohr

    - Simmerring nicht verkehrt eingebaut


    Danke an Alle für eure Anregung

    Thomas

    Verstehe nicht warum du die Füllmenge brauchst, hilfst du den Händler beim Zusammenbau.


    Ist das ein Honda Händler oder ein Wald und Wiesen Händler wo du gekauft hast?

    Hi , ne ist ein Wald und Wiesen Händler, der hat mehrere Werkstätten die für ihn arbeiten. Möchte dem nicht helfen, will aber auch keinen weiteren Ärger. Denn ich weiß nicht wie sich zu wenig Gabelöl äussern würde, ich denke sie würde mehr einsinken und hoffe es hat keine Auswirkungen auf die Innereien der Gabel.

    Ja ist richtig, aber die steht jetzt länger als ich sie fahre und das frustriert. Weiß jemand event.falls es im Handbuch steht die Menge des Gabelöls, Louis sagt 500ccm wonach sich der Händler bzw.Werkstatt hält, ich habe hier schon gelesen für die sc54 SA 538ccm bin da jetzt ratlos?! und langsam bocklos.

    danke. Thomas

    Die erste Äusserung des Händlers : Da sei zu wenig Öl in der Gabel ? , Hä? , heute wird das Standrohr poliert da seien kleinste Dellen drin, mal schauen wie es weiter geht.

    polieren ist gut und wichtig - damit werden selbst stark vermackelte Upside-down-Gabeln von Crossern wieder dicht

    ob die Führungsbuchsen hin sind, auch das ist visuell leidlich sichtbar


    hier scheint aber irgendwie anderes vorzuliegen!?


    polieren ist gut und wichtig - damit werden selbst stark vermackelte Upside-down-Gabeln von Crossern wieder dicht

    ob die Führungsbuchsen hin sind, auch das ist visuell leidlich sichtbar


    hier scheint aber irgendwie anderes vorzuliegen!?


    Nächste Woche werde ich es vielleicht erfahren

    Jetzt würde ich gerne, nach Martins Video, kontrollieren ob der Simmerring verkehrt herum eingebaut wurde, ist ja scheinbar möglich. Obwohl es einer Werkstatt nicht passieren sollte. Wahrscheinlich werden die Rohre auch nicht so aufwendig gereinigt. Wie auch immer

    fühl mal die ersten 10cm um das Standrohr rum. Alles sollte schön glatt und ohne Riefen sein. Mit den Fingernägeln kann man wirklich kleinste Riefen bemerken. Ist alles schön glatt passt es. Ob die Staubmanschetten noch ihren Dienst machen kannst du schauen wenn du eine mit nem kleinen Schraubendreher vorsichtig löst. Schieb die mal nach oben. Ist das saugend oder fühlt sich das an ohne Wiederstand. Fällt der ggf. von alleine wieder runter? Dann ist er verschlissen. Besser mal bei Gelegenheit wechseln.

    Bevor ich Simmeringe wechsele mach ich den Bereich erst mal trocken (mit Bremsenreiniger) und fahr dann ne Runde. Dann sieht man ob der dicht ist oder nicht mehr. Die Simmeringe haben oft verschiedene Qualitäten. Manchne haben 2 Lippen andere 3.

    Ist sicherlich kein Problem der CB wenn die Standrohre OK sind, aber das kannst du ja in 2 Minuten kontrollieren.


    Lass dir die Freude darurch nicht vermiesen. Alles wird gut. Die CB hilft dir dabei ;o)

    Hallo Huby , gerade vorgestern das Motorrad abgeholt, gute 400KM gefahren und soeben habe ich mit dem Verkäufer gesprochen und zwar total entnervt, rechte Seite läuft wieder Öl aus. Nun er sagt dann ist das Standrohr hin wegen eines Steinschlages vermutet er. Ich mach es mal wie du oben beschrieben hast. Allerdings geht die Reparatur auf Gewährleistung (oder eher ein Glück) wobei mir am liebsten wäre das ganze selbst in die Hand zu nehmen, habe da leider zum Verkäufer samt Werkstatt wenig vertrauen aufbauen können.


    Danke an Alle

    115.000 km !? ok da darf so eine Dichtung durch sein denke ich. Bin mit der FJ 1200 über 90.000 gefahren und nie und nix an den Simmerringen, dafür eine elende Reihe anderer Probleme, Kupplung , Steuerkette usw.

    Ich denke auch, es ist mal schnell von der Werkstatt gefertigt. Ich schaue mir schon mal im Voraus ZamsChanel an und werkel, wohl dem nächst selbst daran, mag es eh nicht wenn die CB in einer Werkstatt steht die ich nicht kenne.

    Danke an Alle

    OK ! ich nehme gerade alles ernst. (Lehrjahre sind keine Herrenjahre). habe aber verstanden. Das wird jetzt gewechselt und ich hoffe nur die Werkstatt weiss was sie macht. Danach will ich fahren und nichts mehr wissen von solchen Unsinnigkeiten wie Fliege war drin die den Riss verursachte. Ich denke auch das war alles veraltet und vom stehen in der Halle defekt. Wie auch immer!

    Oh , Danke für die Antworten, ich dachte mir schon der Rechte wurde nicht gewechselt. Aber warum ist der Linke so anfällig und reist auf. Sowas kenne ich nicht. OK jahrelange Mückenschieberei ist für mich verständlich. Verstehe aber das das kein Grundproblem oder Schwachpunkt von der CB ist. Danke Liebe Grüße an alle

    Hi Forum

    Erste Frage von mir, habe vor ca.1,5 Wochen mein geliebtes Motorrad gekauft. Der Händler ließ noch den linken Simmerring austauschen, ich war genervt, weil ich sie an diesem Tag abholen wollte. Nun! mir wurde gesagt beide Dichtungen werden gemacht, neues Gabelöl usw. Alles klar, ich fahre dieses wunderschöne Motorrad ca.600KM, bin wie verwandelt, weil ich vorher eine Yamaha FJ 1200 3cw von 1990 gefahren habe. Mach einen Ölwechsel mit neuem K&N Ölfilter und sehe nebenbei das Vorderrad ist mit Öl benetzt. rechter Dichtungsring der Vorderradgabel hat einen Riss und Öl sprudelt heraus. Was! ist da los, kenne ich von der Yamaha FJ überhaupt nicht, Einbaufehler? oder normal bei der CB1300, der Verkäufer holt sie noch Sonntags 21Uhr ab und es wird repariert, alles ok, aber ich habe da doch einige ???, meine Frage, ist das bekannt oder haben von euch auch diese Erfahrung?IMG_8888.JPG

    Alter Schwede was ein Start!? aber ist gut, wenns der Seele gut tut. Ich denke du wirst es nicht bereuen

    Ok ! mit der FJ 1200 bin ich das ganze Jahr unterwegs, will auch mit der CB1300 so weiter machen. Schaue regelmässig nach den Treffen Ruhrpott nach.

    Grüße Thomas

    Hi Bodo

    wir sehen uns bestimmt "Haus Scheppen" bist ja wohl unverkennbar. Ok der link! bzw die letzten Beiträge Ruhrpott Stammtisch sind von 2018. Bis dahin !

    Hi Friedrich , ich arbeite dran. Habe mal mit meiner FJ1200 bei Haus Scheppen einige Fahrer meines Kindheitstraummotorrad :-) gesehen. Wie kommt man den zu einem Stammtisch hier?

    Liebe Grüße Thomas

    Das dämmen der Scheibe/Verkleidung ist nicht so ohne! Würde da sehr akribisch vorgehen, sonst machst dus 3x oder so!

    Gruß

    Habe ich schon gesehen, wegen der schönen Info von Grizzly, habe die Anleitung:)

    Hi Carsten, Danke! ich schaue ob Ichs schaffe denke aber ja. Muss nur nochmal lesen wo das treffen sein wird.

    Grüße Thomas

    Wozu? Die Dicke geht nicht kaputt.

    Also ok! ich will das jetzt glauben, eigentlich tue Ichs auch. Werde dir mal berichten. Ich starte mit 37.000 KM CB1300SA, im Sep.2017 habe ich die FJ 3cw von 1990 mit 61.000 gekauft und lege sie still mit 92.000, zu dem ganzen Thema Kette Ritzel usw. kann ich sagen, bei bester Pflege der Kette hat sie vom letzten Wechsel gerade mal ca.22.000km gehalten, weiss aber das sind Verschleißteile und es gibt bessere Ketten usw. Motor mäßig war da auch nichts dran, aber die Verkleidung und sämtliche Schrauben die nicht mehr bewegen darf sind schon zum würgen. Ich denke es wird jetzt anders. Liebe Grüße

    Hi Buster , ja Ardennen ;) da geht's dann auch durch! Irgendwo in den Tiefen unter der Sitzbank (welche die FJ1200 ja nicht besitzt, befinden sich noch die original Lenkhalterungen, die werde ich bei Zeiten mal umbauen. Aber die Sitzbank, da bliebe ja nur eine Aufpolsterung oder eine Originale kaufen. Ich glaube das investiere ich gerade lieber in Werkzeug und dieses verdammt teure Werkstatthandbuch der CB1300SA. Sobald ich im Lotto gewonnen habe oder einen Ölscheich in Behandlung bekomme, lege ich mir so eine Werkstatt zu wie der Zams.

    Hi n.e.Carsten

    Ja da ist eine Lenkererhöhung dran und die Sitzbank ist abgepolstert, aber mit meiner Körpergröße von 1.86 Sitze ich super darauf, Nun ja jetzt kommend fahre ich nach Verdun in Frankreich, mal schauen wie es wird.

    Hallo zusammen, habe meine FJ1200 3CW von 1990 in eine CB 1300 SA 2006 getauscht , DANKE ZAMS! Bin nach ansehen der Videos von Zams infiziert, da ich Freiberuflich im Gesundheitswesen unterwegs bin, war es nicht einfach einen Wunsch seit meiner Kindheit zu erfüllen. Also nun gehts weiter auf einer schwarzen CB 1300 SA. :) , bin 53 (so lang hat es gebraucht), aber die Probefahrt hat mir den Rest der Entscheidung abgenommen ,da wollte ich nicht mehr herunter, trotz lauter Vibrationen an der Scheibe, was ich von der FJ nicht kenne. `das kriege ich hin!,

    Liebe Grüße aus Mülheim an der Ruhr NRW.