Beiträge von Sandra


    Wir waren heute auch mal unterwegs. Bis zum frühen Nachmittag waren fast ausschließlich Motorräder auf den Straßen 👍🏻😁 Perfekt war’s. Ein HVL und ein BS waren auch am Netzkater.

    Musst Du nicht. Das sogenannte Konstantfahrruckeln konnte ich nicht feststellen bei meiner 2009er.
    Derzeit sind wenige CB1300 Pommes auf dem Markt. Die Preise scheinen auch zu steigen, was sich, soweit ich das sehe auch nicht groß ändern wird. Vielleicht Saison bedingt wird es Richtung Herbst günstiger, aber es gibt auch nicht allzu Viele auf dem Markt ab 2009. Die Preise sind seit Jahren recht stabil bei der CB. Insgesamt zieht der Markt aber an.
    Hier findest Du eine Zusammenfassung

    Und hier eine vom Forum

    Die erste ist ein Modell 2005. Evtl Erstzulassung 2007. Die Verkleidung habe ich schon mal gesehen und das Hier gefunden. Die Lackierung wird ziemlich sicher in Natura nicht der selbe Farbton wie Original sein. Das ist natürlich Geschmackssache ob man damit leben kann. Die Seitendeckel sind auch lackiert und bereits auf den Fotos erkennbar das der Farbton nicht passt.


    Die Zweite ist eine 2008er vermutlich mit Frontschaden. Warum sollte man sonst die Verkleidung einer 2005er und die Vorderradabdeckung einer Naked oder 2010er montieren. Es ist natürlich möglich, das er die Vorderradabdeckung in weiß wollte, ebenso den weißen Schriftzug. Sie gehören aber definitiv nicht zum 2008er Modell. Der Motorblock passt jedoch.

    Ach ja, die Tachoeinheit ist ebenfalls eher von der 2010er.


    Zum Fahrwerk. Es lässt sich nicht optimal einstellen. Entweder passt es zur Fahrweise oder man muss es optimieren.

    Herzlich Willkommen und es freut mich, dass Du unser Forum entdeckt hast. Ich bin mir sicher Du findest viele Informationen rund um die SC30 und den ein oder anderen aktiven SC30 Liebhaber, der Dir weiter helfen kann.

    Grüße Sandra

    Danke Carsten für Deine Mühen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich bis dahin alles zum Positiven entwickelt.
    Die Tourenplanung wird nicht umsonst sein. Es ist schön zu lesen, dass Du Verstärkung an Deiner Seite hast. 👍🏻


    Liebe Grüße und suche Dir für die nächsten Erkundungstouren besseres Wetter aus 😉

    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Zu Deiner Frage.

    Ich fahre den Michelin Pilot Road 5.

    Wir haben ihn auf der 1300er zum 2. Mal drauf und auf der CB1000R nun auch schon etliche 1000km bei sämtlichen Temperaturen und auch Nässe gefahren.

    Der hat mit dem empfohlenen Reifendruck immer Grip.

    Der Roadtec 01 ist bei ordentlichem herausziehen aus den Kurven und heissen Temperaturen immer mal weg geschmiert. Ansonsten war der bei normalen Temperaturen und Nässe ebenso top. Er wollte aber auch immer 2,9 und 2,5 Luftdruck.

    Den Bridgestone bin ich noch nicht gefahren, aber ein lieber Nachbar, der sich eventuell auch noch hier zu Wort meldet.


    Grüsse Sandra

    Hallo Mathias,

    in dieser Rubrik können Dir alle direkt antworten. In Technik Tipps müssen sie erst durch einen Moderator freigeschalten werden, da wir dort eher die „fertigen“ Tipps sammeln möchten.


    Modi-Grüsse Sandra

    Herzlich Willkommen Daniel.
    Schön, dass Du Dich erstmal vorstellst 👍🏻
    Deine SC 54 wird Dir sicher noch oft ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es ist immer wieder schön mit ihr zu fahren.

    Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum und vielleicht auch mal auf einem der Treffen.


    Grüsse Sandra

    im Forum geht das auch ganz prima und die Fotos werden für die Nachwelt erhalten. 😝

    Zelten und das im Oktober in Deutschland. Was für Weicheier jetzt unterwegs sind.

    Motorradfahrer sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

    Genau das hat mich damals zum Motorrad fahren gebracht. Losfahren wann man will, mit Zelt übernachten wo es schön ist und den Wind um die Nase genießen.

    Das war ein toller Film, der einen mal wieder daran erinnert, was eigentlich wichtig ist im Leben.

    😂 Du musst aber zugeben, dass Deine Annahme ziemlich verdreht ist.
    Anders herum würde das ja irgendwie noch eher einen Sinn ergeben.

    Es lebe die Zeit der verrücktesten Abkürzungen.
    😉 LG Sandra

    Die Treffenbilder nach 2007 hat Friedrich mal in einer Galerie gesammelt. Dazu fehlt mir leider der Link. Ansonsten kann man auch in der Rubrik ISFT in den Beiträgen stöbern.

    Das kenne ich noch zu gut. Es hat gefühlte Stunden gedauert, bis das Ding ab war. Dafür ohne dass etwas abgebrochen ist.

    Gebe nicht auf. Wenn Du es ab bekommst fragst Du Dich, wo eigentlich das Problem war.

    Und oben an der Frontverkleidung noch die Schrauben lösen. Müsstest Du sehen wenn Du die Verkleidung unterm Tacho schon entfernt hast. Eingehangen ist sie vorne an der Frontverkleidung. Die Nasen müssen eben mit etwas hebeln heraus gelöst werden.

    So wie ich es im Werkstatthandbuch gesehen habe, muss die Verkleidung entfernt werden. Das ist wirklich nicht sehr einfach, wenn man es zum ersten Mal macht und es wird auch im Werkstatthandbuch nicht näher beschrieben.

    Sie muss quasi etwas heraus gehebelt werden, d.h. an der Seite Richtung Sitzbank etwas hoch heben, damit sie sich vorne aus der Halterung löst.
    Mache das nicht in der kalten Garage.

    Ne ne lieber Michael, wir hatten heute schon diverse lustige Gegebenheiten auf Arbeit. 😂


    Aber ich muss zugeben, dass ich gerne die CB genommen hätte und ich es dem Rüdi mit seinen diversen Fragen hier im Forum zutrauen würde, dass er noch das ein oder andere absichert bevor er zuschlägt.
    Nicht böse sein Rüdi - eine sehr schöne Geschichte 👍🏻

    @ Möppi- für die eigene Rubrik hätte ich mich eingesetzt 🤣😂

    Auch hier nochmal ein herzliches Willkommen 😁

    Was für eine Vorstellung. Danke für Deine „Geschichte“. Die CB 450 habe ich 2000 für meine Anfänge gesucht. Leider gab es nichts brauchbares im Umkreis. So ist es eben erstmal eine Transalp geworden. Seitdem bin ich nicht mehr von Honda los gekommen.

    Meine Urlaubsträume habe ich mir zum Teil vor unserem Nachwuchs erfüllt.

    Der erste Urlaub ging zum Gardasee und weil dort das Wetter im Oktober nicht so toll war, weiter Richtung Süden - der Sonne entgegen und einfach der Nase nach.
    Die folgenden Jahre waren wir immer wieder in den Dolo‘s und auf Sardinien.

    Gut, dass wir das damals gemacht haben. Wirklich Willkommen ist man wohl heutzutage nicht mehr in den Dolomiten und in Österreich.

    Irgendwann soll es dann auch noch Richtung Norwegen/Schweden und den Pyrenäen gehen.


    Ich finde es toll, dass Du so viele Jahre schon mitliest und frage mich, was Dich davon abgehalten hat, den Carsten einfach mal anzuschreiben?

    Umso schöner, dass Du jetzt dabei bist. Vielleicht sieht man sich mal auf einem der Treffen.

    Viel Spaß und eine schöne Saison


    Grüsse Sandra

    Nein sie bleiben. Es geht nicht um Speicherplatz sondern eher darum, dass solche älteren Inserate eher mehr für aktuell gehalten werden könnten und sich ohnehin keiner mehr meldet.
    Wenn man weiß, dass das Angebot noch steht, ist es doch für den potentiellen Käufer interessanter.


    Grüsse Sandra

    Hallo ihr Lieben,

    da es bezüglich dem Messen der Kette eher um den fachlichen Austausch wie um einen „fertigen „ Tipp geht, habe ich das Thema verschoben.

    In der Rubrik Technik Tipps muss jeder einzelne Beitrag „geprüft“ und freigegeben werden. Das möchte ich mir damit ersparen und Euch den ungestörten Austausch ermöglichen.


    Modi Grüsse Sandra