Beiträge von det

    Bin auch wieder gut gelan det :)

    Schee wor's! Hervorragende Tour am Samstag. Danke an Zausel, Michael & Michael

    und allen, die das Treffen gelingen ließen.

    Ich muss jetzt regenerieren :sleeping:

    Ist auch etwa 0,4 l rausgelaufen auf der Fähre?

    Hat sie da gerade oder auf dem Seitenständer gestanden?

    Hast du den Ölfilter mit gewechselt? Das sind 0,2 l !

    Bist du nach Ölwechsel noch gefahren oder hast du sie auf den Anhänger geschoben?


    Fragen über Fragen. Was Genaues weiß ich auch nicht, tippe aber - nach deiner Schilderung - auf eine Luftblase.

    Die Festzusagen, damit jeder sehen kann, wo es an der Anzahl der Vorausfahrer noch knappst ;)

    Freitagsguides sind:

    1. UKO mit Kartbahn

    2. westerwaelder mit Kartbahn

    3. Zausel

    4. DJ-Obelix

    5. Disc

    6. hc_karpfen

    7. Kawaknecht

    8.

    9.

    10.


    Samstagsguides sind:

    1. Sandra mit Kartbahn

    2. HollyME mit Kartbahn

    3. Zausel

    4. DJ-Obelix

    5. UKO

    6. westerwaelder

    7. det (250 km nur Moped - das Highlight bin ich ;))

    8.

    9.

    10.


    Wäre klasse, wenn sich hierzu nicht ausschließlich die altbekannten Gesichter als Vorausfahrer meldeten.

    Im Mopedalltag überholt ihr doch [fast] auch alle, statt immer nur irgendwem hinterherfahren zu wollen...?? :P



    Den von mir erstellten Touren vorausgeschickt:

    - Alle Freitagstouren führen in die nordwestliche Richtung Bad Liebenstein / Eisenach,

    - alle Samstagstouren führen in die östliche Richtung Stausee Hohenwarte.

    Das ist den Öffnungszeiten von mir vorgeschlagener Pausenplätze geschuldet. Kurven sind an beiden Tagen garantiert.

    Hab's korrigiert.

    Ich hab das 395LM -> daher der Schreibfehler. Sollte aber bei allen Garmins ungefähr gleich sein.

    Die 5er Reihe hat den größeren Bildschirm.

    Schließe das Navi an den Rechner an und gehe zum Verzeichnis "zumo 590 - Internal Storage - GPX" und lösche dort alle GPX-Dateien. Kannst Du ja vielleicht auf dem Rechner sichern, dann ist es wieder herstellbar. Er stellt sich aber die wichtigen GPX-Dateien:

    Current.gpx

    Position.gpx

    temp.gpx

    selbst wieder her.

    Dazu stöpselst Du es danach ab und lässt das Navi ohne PC starten. Dann kannst Du schon mal probieren, ob "Neue Route" funktioniert.

    Die nächsten Schritte wären dann:

    - Navi an PC und Route übertragen.

    - Navi wieder abstöpseln und prüfen, ob Du importieren kannst

    - hier berichten :-)

    Danke, aber zu viel war bestimmt nicht drin. Ich war beim ersten Auffüllen schon 2 mm unter max. und nach dem Überlauf ging es mehr Richtung Mitte.


    Aber Honda hat doch ein Prüfgerät für den Deckel:


    So etwas würde ich kaufen - wenn nicht zu teuer. Bei meinem Deckelverschleiß könnte sich das lohnen :/

    Absaugen könnte mit Schlauch schon klappen, aber im Prinzip macht das System die Verringerung im Ausgleichsbehälter selbst.

    Da wird mehr Flüssigkeit von oben runter gedrückt als der Ausgleichsbehälter aufnehmen kann -> Überschuß läuft über den Überlaufschlauch ab.

    Beim Abkühlen zieht es wieder die gleiche Menge, die es runtergedrückt hat, an. Den Teil, der aus dem Überlauf raus ist, ist natürlich nicht mehr vorhanden.

    Damit wird der Ausgleichsbehälter immer über genau den Teil, der abfließt, leerer.

    Beweiß: Nach der Demo - vor dem Auffüllen neuer Kühlflüssigkeit - war der Ausgleichsbehälter leer! Das ist natürlich Kakke, weil er damit Luft ansaugt.

    -> Damit ist klar warum da ein vorgegebener Bereich auf dem Ausgleichsbehälter ist: Bei max. sollte er den "standard-Flüssigkeits-Teil" aufnehmen können und min. ist soviel, daß keine Luft angesaugt wird. Wenn der Deckel jetzt schon früher aufmacht, weil die Feder ausgeleiert ist, ist der Teil, der in den Ausgleichsbehälter gedrückt wird nicht mehr Standard, sondern größer und die beschriebene Prozedur nimmt ihren Lauf.

    Fahrradluftpumpem mit Mannomann hab ich, mit dem Ding und Deinen verlinkten kann ich den Deckel doch nicht prüfen !?

    Hat mich aber auf die Idee gebracht über die Fläche des Deckels die Kraft zu berechnen: von 6,8 kg bis 8,6 kg.

    Wenn ich jetzt den Deckel auf einer Personenwaage in den federnden Bereich drücke, ist das jetzt nicht besonders exakt, aber könnte einen Hinweis geben.

    So dachte ich! Ich erhalte allerdings Angaben von 5,7 kg bis 8,8 kg. Es könnte also zu leicht gehen. Ist aber Kaffeesatzleserei.

    Ich warte bis der 8 € Deckel hier ist.


    Trotzdem Danke für das Problem, das ich mache!

    Das kannst du im Kontrollzentrum selbst erledigen

    Kontrollzentrum-Benutzerkonto, ganz nach unten scollen :tongue:

    Das ist nur das momentane also temporäre Abmelden. Danach kannst Du dich wieder Anmelden.

    Zum Löschen des Benutzer-Accounts braucht's einen Admin/chen.

    Wie hast Du das denn kontrolliert? Da muß der Schlauch ausgebaut werden! Nicht so ganz einfach.

    Raus geht wahrscheinlich noch - aber rein =O

    Ich schließe das erst mal bei mir aus, weil er ja von gestern abend zu heute morgen den vollen Ausgleichsbehälter wieder zurück geholt hat.


    Wo kriege ich denn so ein "Prüfgerät für Kühlerdeckel" her? Erste Google-Suche war erfolglos!

    Ich häng mich mal hier dran, weil ja sowieso schon die Rede von meiner Dicken war:

    so was hatte der Kettenjan mal an seiner SC54, da hette ein neuer Kühlerdeckel abhilfe gebracht soweit ich das weiß,

    seine SC54 hatte damals immer wieder mal einen Schwall Kühlmittel aus dem Überlaufschlauch rausgepustet.

    Also angefangen hat's am Samstag bei der Demo in Bad Homburg: ein nebenher Fahrender hat mich auf die Inkontinenz aufmerksam gemacht.

    Hab darauf gestern Kühlwasser gewechselt, Ausgleichsbehälter bis kurz vor "max." aufgefüllt, oben eingefüllt und nach WHB entlüftet.

    Dann eine kleine Runde gefahren: Ausgleichsbehälter randvoll!

    Heute morgen - ich wollte die Brühe aus dem Ausgleichsbehälter schon ablassen - aber Stand war i.O.

    Also ein paar Achten im Standgas gedreht: Temperatur läuft bis 85°C hoch und sinkt dann auf 78°C ab -> Das Thermostat scheint zu funktionieren!

    Dann bei 29°C außen eine kleine Runde gefahren, wobei die Temperatur lt. Anzeige von 81°C bis auf 90°C lag - je nach Kühlung. Soweit auch normal.

    Dann im Stand weiter laufen lassen. Bei 110°C fängt sie an über den Überlaufschlauch zu pinkeln. Nicht viel aber etwas. Ausgleichsbehälter wieder randvoll, muß ja, sonst würde sie nicht pinkeln können.

    Schon wieder der Deckel?

    Gude aus Südhessen.

    Stammtisch in Wiesbaden wäre eine Möglichkeit etwas Forumsluft zu schnuppern.

    Bis dahin wünsche ich dir viel Schbass mit deiner CB und uns.