• Moin,

    Ich gestern gesehen, das heute schönes Wetter wird, also TÜV Termin geholt und heute um Punkt 12:00 Uhr ging es los.

    Ich wie beim Arzt ins Wartezimmer und schon kam der Prüfer und wollte Schlüssel und Fahrzeugschein.

    Als Ich den Prüfer sah ,wollte Ich schon wegrennen, der ist wohl Vertretung dort und Ich kannte den von früher.

    Ansonsten sind die Prüfer dort alle nett und bis auf einmal nie Stress dort gehabt.

    Nach einer Ewigkeit kam er ins Wartezimmer und fragte laut: "Na da wollen wir doch mal sehen, was der Herr an ABE´s mithat "

    Ich hatte eine ABE vom Lenker dabei ,er wollte auch was von den Spiegler Bremsleitungen und von meiner Lenkerverkleidung.

    Ganz stolz sagte er mir, ihre Reifen habe Ich überprüft, die sind für Sie freigegeben,....???

    Dann durfte Ich bezahlen und in einem Nebensatz sagte er mir:

    Den Lenker und die Verkleidung muss er eintragen, aber das können wir machen, wenn Ich zur Wiedervorführung komme, um meine defekte Standlichtbirne vorzuführen:cursing::cursing::cursing::cursing::cursing:

    Für den Lenke habe Ich eine ABE und eine KBA Nummer, warum muss das eingetragen werden? Ich war 7x mit der Maschine zum TÜV, nie musste Ich was vorzeigen.


    PS: Das war der gleiche Typ, der mir sagte, an dem Honda Jazz meiner Frau seien die falschen Winterreifen drauf. Das Auto war neu und Ich hatte die Winterkomplettreifen von meinem Reifenhändler.

    Ich sagte Ihm, bin gleich wieder da. Reifenhändler angerufen, hingefahren, Sommerreifen rauf und zum TÜV. Der hat vielleicht geguckt. Habe Plakette bekommen ,wieder zum Reifendealer und Winterreifen rauf.


    Meine CB steht jetzt in meiner Werkstatt ,hat neue Standlichtbirne drin ,aber keine Plakette.

    Gehts noch ??

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Also ich habe schon immer gleich alles eintragen lassen. Immer 2-3 Teile pro Eintragung. Bei der DEKRA ist das ein Preis 35,-Euro für 3 Teile eintragen ist OK. Und keinen Stress mit der Rennleitung.

    Meine zweite Seite vom Fahrzeugschein ist auch fast voll. ;)

    Gruß der Eisen-Mike mit 2 x SC54 Naked.



    Deutschland Du schlachtest die Kuh die Du melken willst !!!

  • Das ist Geldschneiderei.

    Ne defekte Standlichtbirne liegt wohl noch in der Toleranz des Prüfers.....bloß der wollte nicht ... hat wohl seinen Umsatz noch nicht geschafft.

    Wenn man die ABEs mitführt, muss man diese nicht eintragen lassen, so mein Wissensstand.

  • Wahrscheinlich ein "Frischling". Der der Meinung ist, so könne er sich schnell "hocharbeiten". Habe dies auch schon erlebt mit einem PKW.


    Die Schei... ist noch, dass man für jedes Rendez -Vous mit denen wieder neu bezahlt X(:cursing:

  • Wenn du für alles ne ABE hast gibt es keine Diskussion.

    Standlicht muss gehen, das ist aber dann das einzige wo du nicht ausweichen kannst.

    Wenn bei uns in der Werkstatt einer zur Vertretung kam und auf dicke Hose gemacht hat, hat der Chef beim TüV angerufen und gesagt dass sie Ihren Hund zurückholen sollen sonst kommt morgen die Dekra. Hat immer funktioniert :thumbsup::thumbsup::thumbsup:^^^^^^


    Ich würde wie madmax1 dezent aber bestimmt nachm Chef fragen. yellowsmile

  • Mich ärgert am meisten das Ich das mit dem Standlicht selbst nicht gemerkt habe.

    Ganz ehrlich,wusste garnicht das wir sowas haben.

    Habe vor Abfahrt zum TÜV alles an Licht kontrolliert,ist mir nicht aufgefallen.

    Gibt aber auch Prüfer,die schreiben es als Mangel auf und kleben die Plakette.

    Bin heute bei schönem Wetter hin und bei Regen zurück.

    So sieht das Mopped jetzt aus.

    Brauche also ein Schönwetter Tag und dann noch Zeit haben. So stolz bin Ich schon,das Ich nicht mit einer dreckigen Karre da hin fahre.

    Ps: Warum reicht die ABE mit ABE Nummer und KBA Nummer nicht für den Lenker?


    Gruß Michael

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • PPS:

    Nach der Wiedervorführung werde Ich dem Chef vor Ort,er möge mich mit meinen beiden Moppeds,den beiden Autos und meinem Anhänger aus der Kartei löschen.

    Bekomme immer freundliche Mails das Sie sich freuen wieder mein Fahrzeug prüfen zu dürfen.

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Wenn man die ABE genau durchliest, dann heben sich 2 Produkte schon gegenseitig auf.


    Eine ABE ist immer nur gültig, wenn der Rest vom Fahrzeug original ist.

    Genau genommen, ist man bei 2 Veränderungen schon eintragungspflichtig, was in der Regel nicht wirklich so gesehen wird.


    Beleuchtung, da ist seit ein paar Jahren der geringste Mangel ein "erheblicher Mangel, was die Plakette verweigert...

    das liegt dann am Prüfer ob er es übersieht / übersehen will.

  • So als nächste Anekdote: Mein Golf 7, zweiter TüV, 5 Jahre alt: Der TüV Prüfer stochert *ungelogen* an Unterboden rum. Eh schon alles verkleidet bei dem Auto.. aber er sticht da rum.. ich habe ihm gesagt: "Wenn du noch einmal da rumkratzst am Unterboden geschieht ein Unglück und du kannst Schraubenzieher die nächsten Wochen nicht mehr halten."

  • @ Micha wenn es der Selbe war , den du damals am Jazz mit den Rädern ,, verarscht'' hast, dann war das glattweg ne Retourkutsche, sowas mögen die Jungs nicht und behalten dann ganz gern die Namen im Gedächtnis(sie glauben immer, das sie am längeren Hebel sitzen)

  • Hat wohl jeder schon mal so'n Erlebnis mit nen Graukittel gehabt. Auch ich.🤫


    Aus diesem Grund habe ich mir fast alles eintragen lassen obwohl in den meisten Fällen eine ABE vorgelegen hatte. Ich habe keine Lust alle zwei Jahre diese dicken Heftchen zusammenzusuchen, vielleicht eines zu vergessen um dann nochmal dort antreten zu müssen. Zudem müsste man streng genommen diese Unterlagen immer mitführen, wer macht das schon🙄 Also waren in diesem Jahr Wilbers, Powerbronzescheibe, Kupplungs-Bremshebel und Puig-Hinterradabdeckung dran. Dafür gabs dann immerhin nen Sonderpreis.


    Jetzt hat die ZL zwar auch zwei Seiten aber immer noch besser wie "17" verschiedene Heftchen mitzuführen🙄 Und der Graukittel muss sich nicht durch zig unnütze Seiten durchwühlen. Sozusagen "winwin" für beide Seiten🙂


    Klar, das kostet Geld und für 35 € gibts hier in Hessen nicht mal eine Eintragung, geschweige denn das der Graukittel sich dafür bückt um irgeneine KBA-Nr abzulesen. Nee, da rufen die hier schon andere Preise auf. 😠


    Aber es ist mir die Sache wert und der 2-jährliche Stressfaktor hält sich in Grenzen😝


    TSFG Carsten

  • Lange Rede, kurzer Sinn:

    Du hast einen Herrn Wichtig erwischt, der heute zum Frühstück schon nen Anschiss von der Frau gekriegt

    hat - und die Kinder nehmen ihn sowieso nicht ernst. Und 10 Minuten bevor du gekommen bist, gabs noch nen Anschiss vom Chef ^^

    Der hat in unserem allesgeregelt-Staat eben Recht und fertig aus. Ausser dich ärgern kannst du eh nix machen...


    Bin in den 1980ern vom TÜV weg wegen genau solcher Nummern. Plakette verweigert herbeigeredetem Kleinkram.


    30 Jahre Deka. Super Leute, nie Probleme. Auch mal nen Hinweis wie "lass dies oder das mal machen": Auch mal durchgefallen

    aber dann eben mit Recht und fairer Erklärung. Vor 5 Jahren ging die alte Crew so nach und nach und es kamen ein junger Ingenieur

    (Herr Ratlos.. keinen Schimmer von der Auflaufbremse des Hängers, aber ne halbe Stunde rumlöhlen.....) und seine neue Kollegin im Karohemd,

    (die wohl damals bei der Geburt auch viel lieber ein Kollege geworden wäre).

    Grosse Fresse und Wichtigtuerei ohne Ende, aber nichtmal in der Lage die CB auf den Ständer zu stellen, geschweige denn eine Bremsung zu machen.


    Also Wechsel zum neu eröffneten KÜS hier., Seitdem wieder alles schick, Mit denen kann man normal reden - und wenn eben

    wirklich was nicht so ist, wie es soll, dann muss das Problem eben gelöst werden. Bin nicht der grosse Firmenkunde, aber 6 oder 7 Fahrzeuge

    machen auch Mist - und man kennt sich mittlerweile auch ein bischen.


    Es gibt überall solche und solche. Mein Tip: Einfach die solchen meiden. Der Prüfer ist zwar die "Institution" - aber ich zahle am Ende sein Gehalt ;)

  • Ich habe seit vielen, vielen Jahren nur gute Erfahrungen mit der "GTÜ"

    gemacht. Zuletzt im August d. J. ( Nie derselbe Prüfer !)

    Wie immer ohne Anmeldung hingefahren, ca. 30 Minuten gewartet, dann war

    ich dran. Das einzige was der Prüfer gefragt hat: ob die 160 Tausend auf

    dem Tacho tatsächlich stimmen.

    Ich habe allerdings auch keine eintragungspflichtigen Teile angebaut ausser

    den Gabelstabi und den Nebel-Zusatzlampen.

    Da hat er aber nicht nach den Freigabebescheinigungen gefragt.

    Seit mehr als 10 Jahren fahre ich übrigens ohne Standlichtbirnchen.

    Einmal hat das zur Bewertung "geringe Mängel" geführt, natürlich ohne

    Wiedervorführungspflicht.

    Früher gab´s bei der GTÜ noch einen Kaffee, diesmal nicht.

    Fazit: den beamtenähnlich funktionierenden TÜV meiden !!

    @ Michael CB 1300:

    Viel Erfolg bei der Wiedervorführung !

    Gruss: Jörg

  • dann war das glattweg ne Retourkutsche


    Michael CB1300 Fazit daraus:

    Nicht ärgern, schon gar nicht "ich ärgere mich", auch wenn "über".


    Dazugelernt bleibt:

    Du weißt jetzt, was eine "Retourkutsche" ist, auch wenn dies ein blödes Wort für "Wiedervorführung" ist ;)

    Ralph.


    ____________________________________________________________________________
    Mit zunehmendem Alter verwechselt Mann schonmal leicht Bluthochdruck mit Leidenschaft

  • Das war keine Retourkutsche ,der kann mich nicht erkannt haben.

    Ich ärger mich nur, diese defekte Birne nicht vorher entdeckt zu haben.

    Zur Info,der Prüfer hat davor ein Auto zu Recht durchfallen lasse.

    Kam in den Warteraum und sagte dem Besitzer: Sorry hinten null Bremsbelag über, Metall auf Metall und dicke Riefen in der Scheibe.

    Da sagt der Besitzer: Hab Ich mir gedacht, quietscht immer so. Sagte dann, er schaffe es aber nicht innerhalb 4 Wochen zur Wiedervorführung, weil er zur Kur muss.


    Vielleicht hatte er deshalb Puls und Ich war zufällig der nächste

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Lenker ABE muss reichen, wenn das Mopped aufgeführt ist.

    Ich stell mal ne Frage an die DEKRA via Inet - mal seh'n .....

    Antwort von Dekra:

    "in der ABE sollte ein Hinweis vermerkt sein, wie zu verfahren ist.

    Sollte dies nicht der Fall sein, kommen Sie einfach mit den Unterlagen bei einer DEKRA in Ihrer Nähe vorbei.

    Die Kollegen werden Ihnen dann weiterhelfen bzw. sagen können was zu tun ist.

    Für Rückfragen stehen wir unter u.g. Rufnummer zur Verfügung.'


    Also nix genaues weiß man.......

  • Moin,


    ich habe nach dem Schauen von diesen "Achtung Kontrolle" Videos, alle ABE´s rausgesucht und mit dem Vacuumierer aus der Küche eingeschweisst und unter der Sitzbank verstaut. Bei einer Kontrolle oder TÜV Prüfung muss der Prüfer das Paket nur noch aufschneiden.


    Habe ich bei allen Mopeds nun so gemacht.


    Gruß

    Rüdi

  • Helft mir mal bitte: Ich fahre einen Zubehörlenker und der hat eine ABE.

    Für was ist das gut, wenn er nicht zusätzlich eingetragen werden muss??7

    Bedeutet das, Ich kaufe ein Zubehörteil bei Louise mit dem guten Gefühl eine ABE zu haben, muss aber trotzdem zum TÜV zum eintragen??

    Warum ist meine CB vorher 7x ohne Mängel durchgekommen??

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Michael, wenn Du eine ABE für ein Zubehörteil hast in dem die SC54 gelistet ist, muss das nicht eingetragen werden. Es bedingt aber dass Du diese Mitführen und auf Verlangen vorzeigen musst.

    Ich hab darauf keine Lust und hab mir die Sachen trotz ABE eintragen lassen. Damit kann ich es mir schenken den Papierkram, der ja auch immer dicker wird, mitführen zu müssen. Wie gesagt, das ist eine Kannvorschrift, keine Pflicht.


    TSFG Carsten

  • Waaaaaaaaarum sagt mir der TÜV Typ dann, er könne de Lenker eintragen, wenn Ich meine defekte Standlichtbirne vorführe. Ich hatte die ABE dabei und habe Sie vorgezeigt?? Ich brauche keine Eintragung!!

    Egal, das Leben ist zu kurz, um sich über sowas zu ärgern

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Man kann es natürlich auch so wie Rüdi machen. Der Tüvtler schneidet das für ihn konfektionierte Päckchen auf und beginnt dann sich durch den teilweise mehrere Seiten langen Paperkram zu lesen. Das kann ggf dauern ...

    Bei einer Eintragung wird ja nur der wesentliche Text in die FZ-Papiere übernommen. Da guckt der einfach nach einem Nümmerlie und die Sache hat sich. So zumindest meine Hoffnung. 😉


    TSFG Carsten

  • Michael, wenn Du eine ABE für ein Zubehörteil hast in dem die SC54 gelistet ist, muss das nicht eingetragen werden. Es bedingt aber dass Du diese Mitführen und auf Verlangen vorzeigen musst.

    Ich hab darauf keine Lust und hab mir die Sachen trotz ABE eintragen lassen. Damit kann ich es mir schenken den Papierkram, der ja auch immer dicker wird, mitführen zu müssen. Wie gesagt, das ist eine Kannvorschrift, keine Pflicht.


    TSFG Carsten

    Sag mal Carsten, wer nimmt die Eintragungen vor? Wird das direkt bei TÜV/Dekra in den Schein eingetragen oder muss man mit einem Nachweis zur Zulassungsstelle zum Eintragen?

  • Die defekte Lampe ist heute offensichtlich schon das KO-Kriterium bei einer HU. Das bedingt dann dass er sich mit dem anderen Kram nicht beschäftigen muss. Für eine Eintragung ist das Plakettchen die Voraussetzung. Kein TÜV = keine Eintragung. :rolleyes:


    TSFG Carsten