• Ab der vor kurzem einberufenen Frankeninvasion wird mein schwarzes Ross nicht mehr in

    Erscheinung treten. Seit heute Mittag bin ich nun auch ein Kawaknecht.


    Es ist eine Versys 1000 SE geworden, Baujahr 2020 mit 400 km auf dem Tacho und mit allen

    Zutaten, die Kawasaki bieten kann.

    Warum die?: seidenweicher, sehr vibrationsarmer Reihenvierzylinder (jegliche andere Motorenbauform kam

    für mich nicht in Frage), sie tritt selbst bei niedrigsten Drehzahlen im 6. Gang ruckelfrei an und braucht

    im normalen Fahrbetrieb -wie die CB- keine hohen Drehzahlen, ich kann also meine maximale Wohlfühl-

    Drehzahl bei 6000 beibehalten. Sitzposition und Bequemlichkeit sind überragend, ebenso der Wind = u. Wetterschutz,

    zumindest in der höchsten Stellung der Scheibe. Das Handling bzw. die Kurvenwilligkeit ist bei fast identischem Gewicht

    noch ein ganzes Stück besser...leichtfüssiger.

    Warum jetzt?: meine CB -wie bekannt- hat knapp 162000 Km gelaufen. Im Durchschnitt der letzten Jahre bin ich jährlich

    ca. 13000 km gefahren. Angesichts meines Lebensalters ist abzusehen, dass ich nicht noch ewig lange Motorrad fahren werde.

    Mal angenommen, ich würde die CB noch vier Jahre behalten, dann hätte sie mehr als 200000 auf der Uhr und ich wäre

    dann genötigt, mir ein neues Motorrad zu kaufen, vielleicht dann nur noch für zwei Jahre ???

    So ist schweren Herzens die Entscheidung gefallen, mich vom schwarzen Ross zu trennen.

    Alle, die mich kennen, wissen, wie sehr mir dieses Motorrad ans Herz gewachsen ist.

    Vor dem Frühling wird die Neue noch nicht angemeldet werden, sie kommt erstmal in einen trockenen Unterstand.

    Warum nicht die Basisversion statt der nun erworbenen SE - Grand Tourerversion?:

    Vor 14 Monaten hat das Motorrad -lt. Liste- knapp 18000 Euro gekostet, der von mir heute entrichtete Preis, nach wohlbemerkt

    nur 400 Km Fahrleistung! lag mehr als 4000 Euro darunter. Das Topcase wird von mir keinen Km gefahren werden und

    wird im Winter in den Kleinanzeigen von E-Bay auftauchen, ebenso die im Kaufpreis enthaltene zweite Sitzbank für

    kleiner gewachsene Menschen. Vermutlich werden auch die beiden Seitenkoffer ihren Weg dorthin finden.

    Die Teile zusammen könnten einen Erlös von 1000 Euro betragen.

    Ursprünglich wollte ich nicht so viel Geld für ein Motorrad ausgeben , aber dieses Angebot hat mir das Geldausgeben

    schmackhaft gemacht !

    Desweiteren finde ich die schlicht graue Farbe die schönste von allen, und die gab´s nur im Baujahr 2020 und

    ausschliesslich bei der "SE" - Version.

    Noch ein Wort für die Freunde des Kwiek-Shifters. Weder bei meiner heutigen Probefahrt noch bei einer Probefahrt

    am vergangenen Wochenende bei einem anderen Händler mit einer identischen Maschine habe ich davon Gebrauch

    gemacht und gedenke dies auch in Zukunft nicht zu tun. Die Versys hat ein butterweich zu schaltendes Getriebe und

    eine sehr leichtgängige Kupplungsbedienung, da ist es eine helle Freude konventionell zu schalten. Sogar beim Einlegen

    des ersten Ganges ist das "Klacken" kaum mehr zu hören.

    Ende des Romans und jetzt noch 3 Bilderlein.





    PS:

    selbstverständlich werde ich versuchen, meinen schönen alten HARRO Tankrucksack

    auf die Versys zu montieren, ich hoffe sehr, dass das klappt.



    Gruss:

    Jörg

  • Tach Jörg,


    gehst du auch weiterhin in den Garten pinkeln obwohl es im Haus Toiletten gibt? Quickshifter tun nicht weh, oder hast du angst dich dran zu gewöhnen dass es Entwicklung gibt? Motorräder haben auch keine schmiernippel mehr :P


    gruß und glückwunsch zum kauf :thumbsup:


    marc

  • Jetzt fangen schon Kawa-Händler neue Kunden mit dem Enkeltrick....

    ;):D:D


    Glückwunsch. Erst verwundert, aber dann irgendwie nachvollziehbar.

    Ich hoffe, du hast den Harro zumindest mal kurz probegelegt. Ohne CB ist ja O.K. Aber ohne Harro ? Nee, geht garnicht :huh:

  • Herzlichen Glückwunsch zur Neuen,

    ich kann es sehr gut nachvolziehen, dass man bei anderen Marken schaut.

    Honda ist in den letzten Jahren ja nicht unbedingt der Bringer.

    Auch wenn die CB nahezu unkaputtbar ist, irgendwann kommt der Zeitpunkt,

    da reizt auch mal was Neues.

    Viel Spaß damit und viele unbeschwerte Kilometer.


    Peter

  • Moin Jörg, viel Spaß mit dem neuen Moped, tolles Teil hast Du Dir ausgesucht.

    Und nicht vergessen bitte, einen kleinen unauffälligen blauen Aufkleber in Form einer Raute zu beschaffen

    Gruß

    Michael

    Gruß Michael
    Ist mir egal wer Dein Vater ist, solange Ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser !!!

  • Moin Zimmergenosse.

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Bike.

    Ich hatte mir die Kawasaki auch mal für einen Tag ausgeliehen. Waren sehr schöne und entspannte 600km. Letztendlich hatte ich mich aber dann doch für die CB entschieden da mir die Kawasaki einfach zu groß war.

    Allzeit gute Fahrt wünsch ich dir.

  • Hallo Jörg,


    in Anbetracht der Km - Leistung der CB kann ich Deine Entscheidung nachvollziehen, ebenso bezüglich "ich möchte mal was Anderes fahren". Ich habe mich dies Jahr auch schon mit einem Modell der dritten Jap. Marke befasst, jedoch wie Du schreibst aus der Überlegung "wie lange fahre ich noch", dann den Gedanken doch verworfen.

    Gegen Kawa habe ich nichts einzuwenden, sind auch top Motorräder. Ich selber bin doch 1974 schon Kawa gefahren, und ab und zu die Hondas "in die Schranken verwiesen";).


    Also wünsche ich Dir mit dem neuen Kawa-Ross ebenso viel Freude und schöne Touren wie bis anhin!

  • Hallo Jörg,


    ich musste mir heute Morgen, nachdem Aufstehen und ich Deinen thread gelesen hatte, erstmal die Augen reiben und habe das gleich wieder geschlossen. Ich dachte, hast einfach nur schlecht geträumt und wenn Du wieder wach geworden bist, ist alles wieder gut. :)


    Nun, jetzt nach ein paar Stunden, zwei Kaffee später und mehrmaligen Lesen Deines Berichts, hat auch bei mir die Realität Einzug gehalten. Ich könnte jetzt wieder weit ausholen … belasse es für meine Verhältnisse, auf wenige Zeilen.


    Herzlichen Glückwunsch zur Versys! :thumbup:

    Auch wenn ich das mit dem „Schwarzen Ross“ speziell bei Dir, sehr, sehr bedaure, hast Du natürlich die für Dich richtige Entscheidung getroffen. Hauptsache Du bleibst uns hier weiter als fleißiger Foren- und insbesondere Treffen-Teilnehmer erhalten! Darüber freue ich mich auch in der Zukunft. Viel Spaß mit Deinem neuen "Dampfer"! :thumbup:


    Noch eine letzte Bemerkung.

    Im Hinblick auf die Farbe, pflichte ich Dirk unbedingt bei. Was der CB ihr „pommes“, der Suzi das weiß/blau, ist bei ‘ner Kawa nun mal das „kawagrün“. Chance das jetzt beim Mopedwechsel zu korrigieren damit vertan ;)


    In diesem Sinne, mit einem Augenzwinkern und freuen auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison!


    TSF-Specially-CB-Grüße von Carsten aus dem fernen Wald

  • Mir ging es wie n.e.Carsten und kann mich ihm vollumfänglich anschließen. Außer vielleicht bei der Farbe, da warst du bei der CB ja auch schon nicht standesgemäß unterwegs. Also schickt das auch für eine Versys :)


    Nachvollziehbar ist deine Entscheidung schon, aber vom Gewicht her hast du dich nicht wesentlich verbessert. Das würde bei mir noch mit einfließen. Ansonsten macht die Kawasaki einen guten Eindruck. Du weißt aber schon, daß das max. Drehmoment erst bei 7500 1/min zur Verfügung steht!? Da musst du wohl ab und zu aus deiner Wohlfühlzone raus! Und ein Smartphone brauchst du auch, um alle Einstellungen nutzen zu können ;)


    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Schbass mit dem Teil und viele unfallfreie Kilometer.

    Für mich steht außer Frage, daß du uns hier erhalten bleibst und da lege ich persönlich größten Wert darauf!


    Übrigens hat Holger auch etwas Neues. Dem werde ich heute Abend berichten.

    Die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten ist eine Gerade, die schönste eine Kurve !
    _________________________________________________________________________________________

  • Glückwunsch zum "ich will nicht [m]ein Leben lang nur 1 Motorrad gefahren sein"

    (12 Jahre auf demselben Ross ist quasi schon kurz vor lebenslänglich ;) )


    Die entsprechende Entscheidung hatte ich so in 2012 gehabt:

    Meine Eva meinte damals "Wenn nicht jetzt, wann willst du dann? Warten, bis du eh nicht mehr fahren wirst?"

    Dass mit meiner "kleinen Triumph" daraus ein im Drehmoment wissentlich schwächeres Teil herausgekommen ist, hatte mich die letzten 9 Jahre nicht gestört gehabt. Im Fluss gefahren wuselt sie wesentlich leichtfüßiger durch die Kurven, ist agiler zu bewegen.

    Der Spaß an meiner "Neuen" hatte durchweg überwiegt. Die CB war emotional seitdem zwar immer noch "Der Trumph im Stall", doch wurde sie zunehmend weniger bewegt, letztendlich nur noch schlappe 500km/Jahr.


    In diesem Sinne --> hast alles richtig gemacht! :*

    Ralph.


    ____________________________________________________________________________
    Mit zunehmendem Alter verwechselt Mann schonmal leicht Bluthochdruck mit Leidenschaft

  • Erstmal Glückwunsch Jörg, etwas "Neues" auszusuchen, zu kaufen und dann zu Fahren, ist schon schön.

    Was mir aber IMMER zu denken gibt - nicht nur bei Dir - sind solche Bemerkungen wie die Deinige:


    "Angesichts meines Lebensalters ist abzusehen, dass ich nicht noch ewig lange Motorrad fahren werde.

    Mal angenommen, ich würde die CB noch vier Jahre behalten, dann hätte sie mehr als 200000 auf der Uhr und ich wäre

    dann genötigt, mir ein neues Motorrad zu kaufen, vielleicht dann nur noch für zwei Jahre ???"


    Ihr und auch Du beschränkt Euch da selbst: Was ich denke, das passiert auch! Und wenn ich denke, dass ich bald nicht mehr Motorrad fahren kann, dann wird es auch so sein.

    Denkt doch mal positiv! Klar kann ich, je älter ich werde, nicht mehr so flott und vor allen Dingen nicht mehr so unbeschwert fahren - aber wenn ich mir das ständig vorsage, hilft das doch nicht! Ich bin jetzt 73 und möchte noch solange, wie es geht, Mopped fahren. Dafür stelle ich mich ein - und wenn ich dann irgendwann ein Verkehrshindernis sein sollte, höre ich auf. Aber nicht vorher! Ein Freund von mir ist 81 und bewegt eine 1300 er PAN besser und schneller als der Großteil aller Motorradfahrer. Höchster Respekt! Also, redet (oder kokettiert) nicht immer mit oder von Eurem Alter, das hilft nicht wirklich!

    liebe Grüße

    Peter48

    Einmal editiert, zuletzt von Peter48 () aus folgendem Grund: hab mein Alter geändert! schon wieder ein Jahr älter, habe ich irgendwie nicht mitbekommen!

  • In 1 Woche bin ich dann 15 Jahre in diesem ehrenwerten und einzigartigen Forum und jetzt das?


    Also mein liebster Jörg,

    ich krieg' das nicht geregelt...

    Das passt doch so nicht.!=O

    Ich kenn dich nur so und nicht anders.

    Du bist eine Institution mit deiner CB - und jetzt?


    Du und dein schwarzes Ross - das gehört doch zusammen. Anders ist das für mich gar nicht vorstellbar.

    Was willste denn mit der ollen Kawa?

    Färben doch ab, die Kisten - frag mal den Original Kawaknecht. :huh:


    Und ab jetzt keine bodengleichen Positionsfunzeln mehr? Undenkbar!

    Die brauch' ich doch im Rückspiegel bei der Invasion...


    Und außerdem:

    Wer soll denn jetzt den Laufleistungs-Rekord brechen? :/

    Die ideale Ausgangsposition dafür - einfach leichtfertig wegen so nem Graukittel aus der Hand gegeben...


    Ich setz' jetzt einfach meine letzte Hoffnung auf den guten alten Harro. :thumbsup:

    Der wird dir in ewiger Verbundenheit zur CB die Gefolgschaft verweigern. Jawoll!

    Er wird zwicken und zwacken und schief sitzen, bis du reumütig zur CB zurück findest.


    Is nicht schlimm. Passiert schon mal.

    Hab ich Verständnis dafür.

    Noch is nix verloren und du kannst mit deiner Weisheit und Lebenserfahrung noch den rechten Pfad einschlagen...:!:


    Und nur damit du's gleich weißt: mit so ner Kawa im Schlepptau fahr ich auf keinen Fall zum Brillen- oder Hosenkauf.

    Niiiiiiemals.


    So!


    Ein völlig desillusionierter Michel, der sich erstmal sammeln muss....:S

  • Hallo Grizzly, machst ja reichlich Wirbel hier, gut so, solange Honda mit der aktuellen CB1300 nicht aus dem Quark kommt, läuft das so.


    Häste jot jemaaht, vell Spass un schöne Strecke met dinger Schlabbersacki,


    Schöne Jröß,

    dinge Stammdesch-Präsi

    Friedrich

  • Herzlichen Glückwunsch auch von mir.


    Ich bin auch bei Kawa gelandet.

    Ende 2017 die CB verkauft,

    Dann kam wieder Hornet 900, die ich 2020 verkauft hab und die Africa Twin 1000 DCT kam.

    Leider ist 2 Zylinder nich meins, also dieses Jahr verkauft und die Versys 1000 2017 gekauft.

    Ist die bequemste von allen, 120PS reichen vollkommen und das Gewicht von 250kg merkt man ihr nicht an.


  • Hallo Jörg,

    habe gerade eben einen Tritt in den Bewussten bekommen.... UND DAS ZU RECHT=O||8)

    Das kommt davon, wenn man sich, hier im Forum, etwas dünne gemacht hat.... Nein, ich ignoriere Dich nicht. Und Ja,

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM NEUEN FEUERSTUHL:thumbup::love::thumbup:. Schön, dass Du Dich dazu durch gerungen hast. Einziges Manko sehe ich darin, dass bei der Kawa so ein klitze kleiner Hauch von GRÜN fehlt...

    Spaß beiseite, ich freue mich auf's nächste Treffen...

    Und natürlich ALLZEIT GUTE FAHRT👍


    Frank

  • Lieber Jörg,

    ja, auch ich musste erst einmal schlucken und konnte es nicht glauben. Du wirst in der nächsten Saison sicher schnell feststellen, dass andere auch gute Mopeds bauen und wirst es nicht bereuen. Wahrscheinlich wirst du so viel Spaß haben, dass es in 2022 auch mehr als 13.000 km werden. Das wünsche ich dir zumindest. :thumbup:;) Aber dein Harro....baut das nicht zu hoch auf dem schon hohen Tank? Siehst du dann überhaupt noch was? 8o


    Schade nur, dass du deinem alten Ross nicht ihr verdientes Gnadenbrot geben konntest, so wie ich es mit meiner Pommes gehalten habe. Ich kann deine Entscheidung aber absolut nachvollziehen.


    Vielleicht sehen wir uns beim nächsten Treffen ja beide mit neuen Rössern. Ich spiele nämlich auch mit dem Gedanken mir was Neues neben die CB in die Garage zu stellen. :saint: